Basketball : Elmshorn knackt die 100-Punkte-Marke

Hendrike Appel war die beste Elmshorner Werferin.
Hendrike Appel war die beste Elmshorner Werferin.

Oberligafrauen demontieren Schlusslicht Alstertal-Langenhorn.

shz.de von
26. November 2014, 16:00 Uhr

Elmshorn | Nun ist das Tabellenschlusslicht sicher nicht der ganz große Maßstab, aber – so kommentierte es Hendrike Appel von den EMTV-Basketballerinnen doch ganz treffend: „Es gibt allen Grund zur Freude, denn man knackt ja nicht jedes Spiel die 100.“ Soll heißen: Der Oberligist fegte den SV Alstertal-Langenhorn II 105:54 (57:21) aus der Sporthalle der Grundschule Hainholz.

Drei Viertel waren die Elmshornerinnen den Gästen in nahezu allen Belangen weit überlegen. Lena Scheel spielte die versuchte Ganzfeldpresse der Hamburgerinnen von Anfang an geschickt aus. Viele Ballgewinnen wurden zudem zu schnellen Körben genutzt. Wenn es etwas zu kritisieren gab, dann war es das Abwehrverhalten. „Besonders unser Reboundverhalten schien verbesserungswürdig“, so Appel, die mit 26 Punkten die treffsicherste Elmshorner Spielerin war. Diese leichten Schwächen wurden aber problemlos Zeit gute Trefferquote kaschiert. Im Schlussviertel ließ mit dem Gefühl des sicheren Sieges im Hinterkopf die Konzentration gegen eine umgestellte Alstertaler Abwehrformation nach.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen