zur Navigation springen

Handball : Ellerbeks neue Trainer Rakowski und Ehrenberg planen die Saison

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 29.Jun.2015 | 16:00 Uhr

Handball ist sein Leben. In knapp 30 Jahren als Trainer, vor allem von Frauenmannschaften, ist die Freizeitbeschäftigung für Uwe Rakowski (52) zur Droge geworden. Wie stark die Bindung an den Handball ist, bemerkte er während einer krankheitsbedingten Zwangspause.

„Als ich mitten in der vergangenen Saison angefragt wurde, ob ich bei der SG Niendorf/Wandsetal aushelfen könnte, bin ich sofort eingesprungen“, sagte der Familienvater. „Es hat in den Fingern gejuckt.“ Seit gut zwei Wochen ist Rakowski nun Coach der Handball-Frauen des TSV Ellerbek. Rakowski feierte einst Erfolge bei der SG Rosengarten, dem aktuellen Aufsteiger in die Bundesliga, und führte die SG Alstertal/Langenhorn 2011 in die dritte Liga. Mit Ellerbek will er die Oberliga Hamburg/SH halten. Die Mannschaft müsse Abwehr lernen und sich taktisch neu orientieren, sagte der Coach. „Nach den Abgängen von Nadine Cramer und Christina Hinrichs im Rückraum brauchen wir leichte Tore.“

Dass mit Tanja Falk (TuS Esingen) bis dato nur ein Neuzugang fix ist, beunruhigt Rakowski nicht. „Wir haben viele Spielerinnen beim Probetraining, der Kader füllt sich“, sagte er. Zurzeit schwitzen die TSV-Frauen beim Ausdauertraining.

Der neue Ellerbeker Männertrainer Kevin Ehrenberg hat seine Jungs schon seit Pfingsten zusammen und die Intensität im Training stetig gesteigert. „Wir haben aber auch schon den Ball angefasst“, frozzelte Rückraum-Ass Christopher Behre, der mit dem neuen Coach eine gute Perspektive sieht. Die Abgänge von Niklas Weller (HSV Handball II) und Kapitän Dennis Lißner (Trainer TuS Esingen II) wurden durch „junge Wilde“ kompensiert.

Neu im Kader: Im Tor Niklas Beckemeyer (A-Jg. Esingen) und Jan-Hendrik Knieriem (A-Jg. HSV Hamburg.), dazu Nils Lukas, Alexander Gähler aus der A-Jugend der HH Lions/HT Norderstedt, nach einjähriger Pause Ruben Best (DHK Flensburg) und Jesko Semmelhack (2. Mannschaft). Das erste Testspiel in Marne gewann man Freitag nach 3x25 Minuten 36:35.  

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen