zur Navigation springen

Handball : Ellerbeker Defensive zieht St. Pauli frühzeitig den Zahn

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Einen tollen Saisonstart feierten die Oberliga-Handballerinnen des TSV Ellerbek gegen den FC St. Pauli. Vor 103 begeisterten Zuschauern siegte der Gastgeber deutlich mit 29:18 (12:7) und überzeugte dabei vor allem als Team. TSV-Coach Timo Jarama war in erster Linie mit der starken Defensivleistung seiner Spielerinnen zufrieden, kassierte der TSV in der abgelaufenen Saison doch fast regelmäßig mehr als 30 Gegentreffer. Zudem parierte Keeperin Lena Thürich starke 17 Würfe.

„Das war ein starker Auftritt der gesamten Mannschaft“, freute sich Jarama, „Da wir allerdings einen sehr kleinen Kader haben, müssen wir die Einteilung der Kräfte noch weiter verbessern. Grundsätzlich war es aber auch konditionell eine Top-Leistung.“ Zu überzeugen wusste neben Thürich auch Melina Dahms in ihrer neuen zentralen Rolle, von der sie das Team leitete und für Torgefahr sorgte. Zwar betonte Jarama, dass der Aufsteiger aus Hamburg zu deutlich mehr fähig ist als er in der Harbig-Halle zeigte, aber der TSV ließ einfach wenig zu und hatte einen stark spielenden Innenblock, der gemeinsam mit der hervorragenden Torhüterin den Gästen frühzeitig den Zahn zog.

„Heute hat sich gezeigt, dass die Spielerinnen die Vorgaben aus der Vorbereitung sehr gut umgesetzt haben. Der Sieg geht aufgrund der starken Teamleistung auch in der Höhe absolut in Ordnung“, war der Coach glücklich über die ersten Punkte auf dem Konto.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen