zur Navigation springen

Fussball Bezirksliga : Elleraus Stürmer Rinckens garniert „Abschiedstournee“ mit Toren

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Die Zeit des Abschiednehmens hat begonnen. Torjäger Janosch Rinckens wird die Bezirksliga-Fußballer des SC Ellerau Ende August wegen eines Auslandsemesters verlassen und bis zur Winterpause nicht mehr zur Verfügung stehen. Zuvor will er noch den einen oder anderen wichtigen Treffer für seinen Leib- und Magenclub erzielen. Der Ausgleich in der 83. Minute beim 1:1 (0:1) auswärts gegen Roland Wedel war der Anfang.

„Natürlich wussten wir von Rinckens` Torgefährlichkeit“, beteuerte der Wedeler Trainer Dirk Kahl. „Doch gegen einen individuellen Fehler ist man nie gefeit. “ Das Malheur widerfuhr ausgerechnet dem eingewechselten Andrej Scherer, der gekommen war, den Vorsprung zu verteidigen. Scherer verschätzte sich bei einem Eckball von Raphael Galaske. Rinckens kam dann mit einem abgefälschten Schuss zum Erfolg. So kurz vor dem Abpfiff war das für die Wedeler ein bitterer Moment. Der Deprimierteste war aber einer, der beim Ausgleich gar nicht mehr auf dem Feld stand. Wie schon während der Saison 2013/14 gegen Ellerau erlitt Keeper Marcel Börnecke erneut eine Verletzung des rechten Daumens.

Seinerzeit fehlte er fünf Monate. Sein Ausfall war der Anfang vom Ende im Abstiegskampf entmutigt. Wie schlimm ist es diesmal?

Der Ellerauer Torwart Lars Buck gab beim Wedeler 1:0 nicht die beste Figur ab. Einen Fernschuss von Josip Dilber lenkte er vor die Füße des Torschützen Roger Macias-Mora. „Da müssen seine Vorderleute mitdenken und dürfen Lars in so einer Szene nicht alleinlassen“, sagte SCE-Coach Uwe Sals.  



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen