zur Navigation springen

Fussball Relegation : Eklat in Seestermühe: Sportgericht will Mittwoch tagen

vom

Nach dem Spielabbruch des Relegationsspiels zwischen Seestermühe und Teutonia 05 II (1:1) wird schnelle Entscheidung erwartet

shz.de von
erstellt am 01.Jun.2015 | 16:12 Uhr

Was passiert nach dem abgebrochenen Relegationsspiel in Seestermühe? Am Sonntag wurde die Fußball-Partie zwischen dem TSV Seestermüher Marsch und Teutonia 05 II um den Aufstieg in die Bezirksliga nach 75 Minuten (1:1) beendet, weil ein Gästespieler den Schiedsrichter umgeschubst hatte. Nun soll schnell eine Entscheidung her. Wird das Spiel wiederholt oder aufgrund des unsportlichen Verhaltens Teutonias zugunsten Seesters gewertet? Sprecher Carsten Byernetzki vom Hamburger Fußball-Verband sagt: „Der Fall ist gestern bei uns eingegangen und soll möglichst schnell geklärt werden. Am morgigen Mittwoch (3.6., d. Red.) wird das Sportgericht um 18 Uhr tagen und eine Entscheidung fällen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen