zur Navigation springen

Volleyball : Ein Wechsel auf der Elmshorner Mitte

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Neuzugang von der Nordakademie. Frauen starten auswärts.

shz.de von
erstellt am 12.Sep.2015 | 16:00 Uhr

Ein Talent sucht eine Luftveränderung, ein Routinier will kürzer treten. Dafür schmettert ein Student der Nordakademie nun mit. Das sind die drei wesentlichen Veränderungen bei der Volleyball-Gemeinschaft Elmshorn, bevor heute, Sonnabend, die neue Verbandsligasaison mit einem Heimspieltag in der Halle der Boje-C.-Steffen-Gemeinschaftsschule (12 Uhr) beginnt. Im Klartext heißt dies: Jonas Reum hat die VGE in Richtung 1. VC Norderstedt verlassen und Marc Karu will nur noch im Notfall einspringen. Seinen Platz als Mittelblocker übernimmt Christian Schliesske. „Wir sind guter Dinge, dass wir eine vernünftige Rolle spielen können“, sagte Trainer Martin Stegmann vor den Auftaktvergleichen mit Norderstedt II und den Routiniers des Oststeinbeker SV II.

Die Frauen der Elmshorner Spielgemeinschaft sind wie erwartet trotz des Hamburger Meistertitels in der Verbandsliga geblieben. Der neue Trainer Michael Behrmann hat von Slawa Ivantzow ein eingespieltes Team übernommen, in dem es lediglich eine personelle Veränderung gab: Martina Delfs ist als zweite Libera hinzugestoßen; sie wechselt sich mit Beate Bandholz auf der reinen Abwehrposition ab.

Was Behrmann taktisch verändert hat, ist heute, Sonnabend, erstmals ernsthaft zu prüfen. Die VGE spielt auswärts im Hamburger Leistungszentrum Alter Teichweg gegen die Jugend-Verbandsauswahl VC Olympia und Aufsteiger Hummelsbütteler SV II.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen