zur Navigation springen

Fußball-Bezirksliga : Ein Remis, das keinem nützt

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

TSV Sparrieshoop und SC Ellerau treten nach 1:1 auf der Stelle im Abstiegskampf.

shz.de von
erstellt am 05.Apr.2016 | 16:00 Uhr

Das 1:1-Unentschieden im Kellerduell der Bezirksliga West zwischen den Fußballern des TSV Sparrieshoop und jenen des SC Ellerau nützt im Grunde keinem der beiden Kontrahenten wirklich weiter. Am wenigsten jedoch den gastgebenden Sparrieshoopern.

Denen gelang wenigstens durch einen zumindest umstrittenen Foulelfmeter noch unmittelbar vor dem Pausenpfiff der Ausgleichstreffer durch Markus Steffen. Bereits in der zweiten Spielminute sorgte Simon Maurischat für den frühen Führungstreffer der Gäste.

In der Folge beklagte Elleraus Coach Uwe Sals zu viele „ausgelassene Chancen“ in Halbzeit eins. Im zweiten Spielabschnitt dagegen beschäftigte dann der TSV Sparrieshoop die Gästeabwehr ein ums andere Mal. Eine Einschätzung, die auch Sparrieshoop-Trainer Otto Hartlieb teilen mochte.

Hartlieb, dessen Söhne Pepe und Maximilian zum Mannschaftskader des TSV zählen, sah es jedoch weitaus positiver. „Wir haben nach dem Rugenbergen-Spiel unter der Woche das zweite Spiel in Folge nicht verloren“, versucht er, zusammen mit seinem Assistenten Rolf Steinhoff, „wieder etwas mehr Spaß in die Mannschaft“ zu bekommen.

Bereits morgen Abend haben die Hartlieb-Schützlinge die nächste Chance, am SC Ellerau vorbei auf Platz zwölf vorzurücken. Ein Sieg im Nachholspiel gegen den derzeit auf Rang fünf liegenden SC Egenbüttel (Anstoß: 19.30 Uhr) ist dann allerdings Pflicht.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen