zur Navigation springen

Reiten : Dressur für die leichten Klassen

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Mehr als 280 Meldungen zum Turnier des RuFV Elmshorn.

Eleganz und Feinabstimmung zwischen Reiter und Pferd steht an diesem Wochenende in den Hallen des Holsteiner Verbandes im Mittelpunkt. Dort veranstaltet der Reit- und Fahrverein am Sonnabend, 1. November, sein Dressurturnier. Tags darauf findet an gleicher Stelle das Landesfinale in der Quadrille statt.

Für das Dressurturnier sind bisher mehr als 280 Meldungen eingegangen – vorwiegend von Reitern aus den Kreisen Pinneberg und Steinburg. „Das zeigt uns, dass sich unser Winterturnier wieder wie im letzten Jahr großer Beliebtheit erfreut“, sagte Gesche Röttger. Die Vorsitzende des RuFV Elmshorn weiß eine entsprechend große Anzahl ehrenamtlicher Helfer hinter sich, um alle zehn Prüfungen in dem gesteckten zeitlichen Rahmen abzuwickeln.

Das Elmshorner Dressurturnier richtet sich in erster Linie an junge Reiter. Ausgeschrieben sind Prüfungen in den Klassen A, L und E. Hinzu kommt eine M-Prüfung. Geritten wird in zwei Hallen.

Dressur in der Mannschaft zu viert oder zu acht ist die Quadrille. In vier Konkurrenzen sind die jeweils drei besten Mannschaften für das Landesfinale. Darunter sind der Nordostseepokal und das Schleswig-Holstein-Championat. Beginn ist am Sonntag um 12.30 Uhr.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen