zur Navigation springen

Fußball-Landesliga : Drei Einschläge verhindern Rang drei

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Sie hätten sich auf den dritten Rang verbessern können. Diese Chance haben die Landesliga-Fußballer von Blau-Weiß 96 verpasst und sich nach drei Auswärtsspielen ohne Gegentor beim SC Langenhorn-Alstertal drei Einschläge in 90 Minuten eingehandelt. Das 1:3 (0:1) zeigte, dass die jungen Schenefelder vor Rückschlägen eben nicht gefeit sind. „Alstertal war unser schwächster Gegner bisher“, ärgerte sich Abteilungsleiter Andreas Wilken. Bitter waren das frühe 0:1 (3.) und das 0:2, als Abwehrspieler Lennart Behrends und Keeper Florian Jensen aneinander vorbei kommunizierten (48.). Die Gäste aber ließen Möglichkeiten zuhauf ungenutzt.

Dem Langenhorner Trainer ging auch nach dem 3:0 noch die „Muffe“. Beschwerden bezahlte er mit einem Platzverweis. Nils Schemmerling hatte Pech mit einem Pfostenschuss (70.). Immerhin glückte Furkan Sen per Fallrückzieher das schönste Tor des Tages.  

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 31.Aug.2015 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen