zur Navigation springen

Tennis : Doppelter Brudersieg

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Lennard und Tom Delling von der TG Barmstedt gewinnen die Elmshorner Jugendstadtmeisterschaft

Die Spiele der Elmshorner Jugendstadtmeisterschaft beim LTC Elmshorn verliefen am ersten Turniertag ohne Komplikationen und nach Plan. 66 Kinder und Jugendliche aus den Vereinen LTC Elmshorn, TSV Sparrieshoop, EMTV, SV Lieth, TC Kölln-Reisiek, TG Barmstedt, SV Hörnerkirchen und MTV Horst hatten sich für das Tennisturnier in den Altersklassen U  10, U  12, U  14 und U  16 angemeldet.

Die Miene des Turnierleiters Peter Waskow verfinsterte sich allerdings immer mehr bei der Betrachtung seiner Wetter-App für den Sonnabend. Dieser verlief nach einem ganz bestimmten Rhythmus: Auf 20 Minuten Regen folgte eine Stunde Plätze abtrocknen. Dann eine Stunde Tennisspielen gefolgt von 30 Minuten Regen, und so weiter.

„Das Team des Fördervereins schaffte es trotzdem, bis zum späten Abend, alle geplanten Spiele durchzuführen. Das war auch nur dadurch möglich, dass der benachbarte EMTV seine Plätze mit zur Verfügung stellte“, sagte Ferdinand Schratzberger, Sprecher des Fördervereins für den Tennissport. Angewiesen war das Turnierleitungsteam – Peter Waskow und Christoph Mangels – auch auf die hohe Flexibilität der Spielerinnen und Spieler und deren Eltern.

Ganz anders präsentierten sich die äußeren Bedingungen am Sonntag. Zwar gab es Spieler, die mit dem starken Wind nicht gut zurecht kamen, aber auf die neuen Jugendstadtmeister schienen die Böen wenig Einfluss zu haben.

So siegte Lennard Delling von der TG Barmstedt in der Altersklasse der männlichen U  14 auf dem Center Court ganz souverän mit 6:0 und 6:0 gegen Bennet Rex von der SV Lieth. Dellings Bruder Tom (TG Barmstedt) tat es ihm kurze Zeit später gleich und sorgte damit für einen doppelten Brudersieg. Er bezwang im Finale der U  12 Moritz Harder vom TSV Sparrieshoop mit 6:3 und 6:3. Den einzigen Titel der Gastgeber sicherte sich Tobias Rehbock in der Altersklasse U  16. Er gewann gegen den Liether Mario Trusch 6:2 und 6:3. Aller Wetterkapriolen zum Trotz, begann die Siegerehrung pünktlich um 18 Uhr.

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Sep.2015 | 15:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen