Polo : Die Weltspitze ist zu Gast

Polo-Ass Christopher Kirsch.
1 von 2
Polo-Ass Christopher Kirsch.

Auf dem Gut Aspern findet die vierte Etappe der Bundesliga statt / Kirsch neuer deutscher Meister

shz.de von
27. Juni 2018, 15:58 Uhr

Polo auf Weltklasseniveau gibt es in dieser Woche auf dem Gut Aspern in Groß Offenseth-Aspern zu sehen. Anlagenbesitzer Christopher Kirsch (50) ist von morgen bis Sonntag Gastgeber für die vierte Etappe der German Polo Tour („Bundesliga“). „Wir bieten aber nicht nur rasanten Pferdesport, wir machen ein Fest für die ganze Region“, versprach Kirsch, der seit 2006 Polo-Turniere in Aspern austrägt und mit seiner Agentur Pegasus auch den deutschen Polosport organisiert.

Natürlich strahlt auch die Fußball-WM auf das High Goal-Event ab, zumal die beste Polonation der Welt, der fünfmalige und aktuelle Weltmeister Argentinien, die fünf Mannschaften mit sechs „Polistas“ verstärkt.

Während im argentinischen Fußball aktuell allerdings bei weitem nicht alles rund läuft, sind argentinische Polospieler das Maß aller Dinge. Das wird auch die Nationalmannschaft spüren, die am Sonnabend (17 Uhr) ein Länderspiel gegen Argentinien bestreitet. „Die kommen mit Handicap +22“, sagte Christopher Kirsch (+3), der auch deutscher Teamkapitän ist. „Da wir zusammen nur auf eine Spielstärke von +12 kommen, erhalten wir eine Torvorgabe von 6,5. Aber wir wollen uns auch in der offenen Wertung ohne Vorgabe gut verkaufen.“

Im Turnier spielt Kirsch, der gerade am vergangenen Wochenende in Bremen mit dem Team Aspern (ohne Ausländer) den deutschen Titel holte, ohne seinen argentinischen Gast Patricio Lalor. „Der unterstützt das Team Holland/Kaland. Dafür spielt bei uns der Profi Gaston Maiquez mit Handicap +7“, sagte Kirsch. Damit hat das Heimteam vom Poloclub Schleswig-Holstein gute Chancen die Führung in der Bundesliga zu verteidigen. Zuletzt gewann man das High Goal Turnier in Düsseldorf.

Gewinner auf Gut Aspern werden aber auf jeden Fall die Zuschauer sein. Sonntag steht ein Hubschrauber für Rundflüge bereit, es gibt zahlreiche Getränke- und Bewirtungsstände und die Kinder werden ihren Spaß in der Hüpfburg, beim Schminken und natürlich beim Ponyreiten haben.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen