Fußball-Landesliga : Die Kreis-Teams humpeln am Stock

Spielt er bei TBS oder nicht? Uetersens Keeper Christoph Richter ist stolzer Vater geworden.
Spielt er bei TBS oder nicht? Uetersens Keeper Christoph Richter ist stolzer Vater geworden.

Verletzungssorgen überall: Den hiesigen Fußballmannschaften fehlt vor dem kommenden Spieltag das Stammpersonal.

Avatar_shz von
29. November 2013, 16:00 Uhr

„Am Stock“ humpeln die Fußball-Landesligateams der Region dem letzten kompletten Spieltag des Jahres – sofern das Wetter nochmals mitspielt – in der Hammonia-Staffel entgegen. Wohin man auch blickt, haben sich die Reihen gelichtet.

Geschockt ist der Tabellenfünfte Wedeler TSV, dass sich die Verletzung, die Ziyed Hassani beim 2:0 über den SV Lurup erlitt, als Wadenbeinbruch herausstellte. Der Mittelfeldspieler unterzieht sich heute einer Operation. Spielgestalter Mark Hinze sagte den heutigen Auftritt beim SC Sperber aufgrund einer Außenbandverletzung im Knie ab. „Uns bleibt das Pech treu“, stöhnt Trainer Thorsten Zessin, der von einer „Schlacht“ in Alsterdorf ausgeht.

Auch der Tabellendritte TSV Uetersen ist darauf eingestellt, auswärts gegen TBS Pinneberg nichts geschenkt zu bekommen. Torwart Christoph Richter, der Vater einer Tochter wurde, und der verletzte Parvis Sadat-Azizi fehlen vermutlich weiterhin. Nach zwei aufeinander folgenden Niederlagen (beim TuS Osdorf und gegen den VfL 93) steht für die Uetersener der Anschluss nach oben auf dem Spiel.

Vor einigen Wochen wäre das Kräftemessen der Aufsteiger VfL Pinneberg II und TuRa Harksheide ein Spitzenspiel gewesen. Jetzt ist es ein Vergleich von zwei Teams, die mit ihrem bisherigen Abschneiden zufrieden sein dürfen. Die Pinneberger müssen weiterhin auf Sören Lühr, Kai Wagner und Christian Koster verzichten, während Blau-Weiß 96 Schenefeld die Auswärtspartie heute beim Eimsbütteler TV ohne Fabio Bandow plant. Der 18 Jahre alte Stürmer hatte das 3:2 über den SC Sperber mit einem Bänderriss im rechten Sprunggelenk bezahlt. Torwart-Trainer Sven Borchert oder A-Junioren-Keeper Marco Wendt kommen als Ersatz von Florian Jensen – Rote Karte – infrage.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen