zur Navigation springen

Fußball-Kreisliga : Die erwartet gute Rolle

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Kreisliga 8: Aufsteiger Hetlinger MTV überzeugt erneut. Schomacker-Show bei fairem Rellinger Derby.

shz.de von
erstellt am 18.Aug.2015 | 16:00 Uhr

Die Fußballer von Kreisliga-Aufsteiger Hetlinger MTV, die beim SSV Rantzau II dank eines Treffers von Jesse Plüschau 1:0 (0:0) siegten, spielen in der Staffel 8 die erwartet gute Rolle. Geschenkt gibts aber nichts. Mit Schaudern dachte Trainer Jonas Hübner an die Szene kurz vor dem Abpfiff zurück, als die Barmstedter haarscharf den Ausgleich verpassten. Das hätte dann den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Das 2:1 (1:0) der SV Halstenbek-Rellingen III beim SC Egenbüttel III war die Show des Dustin Schomacker, der sein gelungenes Comeback nach dreimonatiger Verletzungspause mit zwei Torerfolgen krönte. Der Halstenbeker Interimscoach Paul Pietsch lobte die „superfaire Spielweise“ beider Teams und den „überragenden Schiedsrichter“. Wie die unterlegenen Rellinger noch punktlos ist die Dritte des TSV Uetersen, die beim 1:7 (0:4) auswärts gegen die Zweite von Union Tornesch auf verlorenem Posten stand. Der Tornescher Maximilian Willmer hatte außer drei Torerfolgen eine Torvorlage zum 1:0 von Patrick Stahnke und eine Rettungsaktion auf der eigenen Torlinie (44.) zu bieten.

Das 7:1 (1:0) des. 1. FC Quickborn über den Moorreger SV stand im Zeichen von Marc Brunkhorst, der mit vier Torvorlagen glänzte. Entscheidend war die 72. Minute, als sich Christian Posern wie ein Torwart in den Schuss von Aliakbar Bayat warf. Der Schiedsrichter zeigte Posern Rot und pfiff einen Handelfmeter, den Colin Heath zum 3:1 verwandelte. Der Kummerfelder SV geriet gegen TuS Holstein durch einen Sonntagsschuss von Gordon Ehrens 0:1 in Rückstand, führte dann 5:1 und musste am Ende froh sein, dass es beim 5:3 (3:1) nicht noch eng wurde. Der SV Rugenbergen III hätte bei Germania Schnelsen II noch zwei Stunden weiterspielen können. Es wäre nach Ansicht von Interimscoach Mirco Basner trotzdem beim 0:2 (0:1) geblieben. Der TuS Hemdingen-Bilsen überraschte mit einem 1:1 (0:0) bei der SV Lieth. 

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen