zur Navigation springen

Fußball-Oberliga : Der Klops des Spieltags

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Peinliche Niederlage für den SV Rugenbergen: Die Mannschaft ging mit 0:7 beim SV Curslack-Neuengamme unter.

shz.de von
erstellt am 14.Okt.2013 | 16:00 Uhr

Vor zwei Monaten schoss der SV Rugenbergen in der Oberliga die SV Halstenbek-Rellingen unter Coach Thomas Bliemeister mit 7:1 ab. Nun müssen die Fußballer von Trainer Ralf Palapies selber so eine herbe Schlappe verdauen:

Die Bönningstedter gingen mit 0:7 beim SV Curslack-Neuengamme unter. „Nun weiß ich, wie Thomas sich damals gefühlt hat. Es ist eine interessante Erfahrung. Heute haben wir uns den Klops des Spieltags geleistet. Das einzige, was funktioniert hat, war das Auflaufen im gleichen Trikot. Jeder Spieler hatte sogar eine unterschiedliche Rückennummer hinten drauf“, so der zynische Kommentar des Trainers.

Durch „haarsträubende individuelle Fehler“ wurde der Gegner zum Toreschießen eingeladen. Und der SV Curslack-Neuengamme nahm diese fortwährenden Geschenke eindrucksvoll an und schlug sieben Mal gnadenlos zu. Palapies: „Es hat nichts geklappt, da fange ich auch mit mir an. Wir werden diese Niederlage genau analysieren.“ Der Coach hatte gegen Curslack auf ein 4-2-3-1-System umgestellt – es fruchtete nicht.

Der SV Rugenbergen kassiert die dritte Pleite in Folge, verfällt aber nicht in Panik. „Als wir oben standen haben wir die Saisonziele nicht nach oben korrigiert und nun werden wir es nach dieser Negativserie auch nicht machen. Es bleibt dabei: Wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben“, so Ralf Palapies.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen