zur Navigation springen

Basketball : Den Angstgegner endlich besiegt

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Eine starke Mannschaftsleistung: Mit 76:70 siegen die Damen des EMTV endlich einmal gegen die SG Harburg Baskets II.

shz.de von
erstellt am 23.Okt.2013 | 16:12 Uhr

In der Stadtliga hatten die EMTV-Basketballerinnen noch beide Vergleiche mit der SG Harburg Baskets II verloren. Das war vergangene Saison. Nun in der Oberliga Hamburg drehten die Frauen von EMTV-Trainer Matthias Michelsen den Spieß um. Sie gewannen in der heimischen Halle an der Hainholzer Schulstraße 76:70 (34:34). „Es war am Ende eine starke Mannschaftsleistung“, lobte Michelsen.

Das sah anfangs anders aus. Die von Michelsen verordnete Manndeckung klappte überhaupt nicht. „Die erwies sich als Eigentor“, gab der Elmshorner Coach selbstkritisch zu. Nach acht Minuten lag der EMTV 11:24 hinten.

Mit der Umstellung auf die Zonenverteidigung kam die Wende. So fanden die Gastgeberinnen ein Mittel gegen den Angriffslauf der Harburgerinnen. „Jetzt wurde der Defensivrebound besser kontrolliert und keine zweiten oder gar dritten Wurfchancen der Gäste zugelassen“, sagte Michelsen. In Zahlen ausgedrückt: Der EMTV übernahm mit einem 16:1-Lauf sogar kurzzeitig die Führung. Es blieb aber eng. Ein Dreier von Susi Kleinschmidt zum 68:63 (38.) war dann das Signal zum Elmshorner Sieg.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen