zur Navigation springen

Fussball-Oberliga : Dem Druck standgehalten: Trio der SVHR feiert Erfolg über den FCE

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Drei Elmshorner die für den SVHR antreten, haben für ihre Mannschaft gekämpft - und gewonnen. Nach der 0:1-Niederlage von FCE geht es Freitag zum ersten Abstiegsendspiel.

Elmshorn | Sie hatten wie angekündigt lautstarke Unterstützung mitgebracht: die drei Elmshorner Serhat Ercek, Ümit Karakaya und vor allem Niklas Siebert. Und sie alle hatten Grund zur Freude, obwohl ein Elmshorner Verein gerade das Oberliga-Kreisderby 0:1 (0:0) verloren hat, aber das Trio spielt eben nicht für den FC Elmshorn, sondern für den Staffelprimus SV Halstenbek-Rellingen. „Es war auf jeden Fall was besonderes, hier zu spielen“, gab Karakaya abgekämpft nach dem Schlusspfiff zu.

Das war auch seinem Trainer Thomas Bliemeister nicht entgangen. „Das war schon eine Belastung für die drei. Am besten hat sich Ümit davon frei gemacht“, sagte er. Der 19-Jährige war auch am dichtesten an einem eigenen Torerfolg dran. Der erste Versuch aus 18 Meter strich knapp am aus seiner Sicht linken Pfosten vorbei (36.), der zweite aus 16 Metern streifte zumindest das Aluminium (41.). „Ich habe nicht mehr genug Druck hinter den Ball bekommen, sonst wäre er drin gewesen.“

Jan-Marc Schneider blieb es letztlich vorbehalten, in der 82. Minute eine scharfe Hereingabe des eingewechselten Enrik Nrecaj zum Tor des Abends über die Linie zu drücken. Bis dahin war HR erfolglos gegen einen defensiv eingestellten FC Elmshorn angerannt, der erst im zweiten Durchgang so etwas wie Angriffsbemühungen initiierte. „Das war meine Mannschaft eine neue Erfahrung“, sagte HR-Trainer Thomas Bliemeister über die sehr tief stehenden Elmshornern. „Sie haben unser Aufbauspiel verhindert.“ Bei gefühlt 80 Prozent Ballbesitz waren die Gäste aber von Anfang das dominierende Team auf dem Platz. „Aber HR soll nicht unser Maßstab sein“, sagte FCE-Betreuer Uwe Wölm. Wichtig sei kommenden Freitag das erste Abstiegs-Endspiel gegen den USC Paloma: „Dann geht es um alles.“

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen