Volleyball : Das Ziel vor den Augen

Hoch die Arme: Die Nachwuchsvolleyballerinnen der VG Elmshorn spielen am 16. und 17. April um die Hamburger Meisterschaft.
1 von 3
Hoch die Arme: Die Nachwuchsvolleyballerinnen der VG Elmshorn spielen am 16. und 17. April um die Hamburger Meisterschaft.

U16-Mädchen der VG Elmshorn bleiben in der Jugendliga ungeschlagen und qualifizieren sich für die Endrunde

shz.de von
03. März 2016, 16:00 Uhr

Da war die Freude groß, aber die ganz große Herausforderung steht ja noch aus. Die U16-Mädchen der Volleyball-Gemeinschaft Elmshorn haben sich als ungeschlagener Tabellenführer der Jugendliga 3 (weiblich 1) für die Endrunde qualifiziert. In dieser wird am Wochenende 16./17. April zusammen mit Verfolger Altonaer TSV sowie den beiden erstplatzierten Teams der Parallelstaffel – VG HNF und SV Wilhelmsburg – der Hamburger Meister ermittelt.

Am letzten Spieltag der regulären Saison setzten sich die jungen Elmshornerinnen gegen den Tabellenzweiten Eimsbütteler TV und den SC Alstertal-Langenhorn jeweils mit 2:0 durch. Besonders das 25:11, 25:17 gegen den ETV war beeindruckend. Besonders am Netz spielten die Mittelblockerinnen Maxime Jakobi und Laura Zerau ihre Überlegenheit aus.

Gegen Alstertal-Langenhorn wollten die Mädchen dann unbedingt ihre weiße Weste wahren – und mussten dabei Nerven beweisen. Nach 25:14 in Durchgang eins konnte sich im zweiten Satz kein Team absetzen. Unter lautem Jubel verwandelte die VGE dann den Matchball zum 27:25.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen