zur Navigation springen

Fußball : Das Warten hat ein Ende

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Ende der Winterpause: Der Oberligist SV Halstenbek-Rellingen peilt Halbfinaleinzug im Oddset-Pokal an.

shz.de von
erstellt am 31.Jan.2014 | 12:00 Uhr

Exakt 49 Tage ist es nun her. Am 13. Dezember 2013 bestritt Fußball-Oberligist SV Halstenbek-Rellingen sein letztes Pflichtspiel. Damals erkämpfte sich die Elf von Trainer Thomas Bliemeister im Achtelfinale des Oddset-Pokals einen 1:0-Erfolg nach Verlängerung beim TuS Osdorf.

Am Sonntag soll die pflichtspielfreie Zeit der Vergangenheit angehören und zugleich der nächste Schritt im Pokal vollzogen werden. Um 10.45 Uhr gastiert HR beim Ligakonkurrenten SC Condor und möchte das Ticket für das Halbfinale lösen. Vorausgesetzt die Wetter- und Platzverhältnisse lassen einen Anpfiff am Berner Heerweg zu. „Wir gehen davon aus, dass wir spielen. Wir haben die gesamte Vorbereitung auf dieses Spiel abgestimmt und wollen unbedingt in die Runde der letzten Vier einziehen“, stellt Bliemeister klar, der auf Danijel Suntic (Bindehautentzündung), Sebastien Mankumbani (nicht spielberechtigt im Pokal) sowie die Langzeitverletzten André Alves Lopes (Schulterverletzung) und Nils Matthiessen (Lungenprobleme) verzichten muss.

Neben der Vorbereitung auf das Pokalspiel, standen bei HR zuletzt vor allem Personalentscheidungen im Fokus. Nach den Vertragsverlängerungen von Bliemeister und Manager Detlef Kebbe, wurde zudem die Verpflichtung von Matthias Reincke als Co-Trainer, nimmt die Arbeit am 1. Juli auf, bestätigt. Angesprochen auf diese Personalie gerät Bliemeister ins Schwärmen. „Matthias ist ein erfahrener Trainer, der alle wichtigen Eigenschaften mitbringt. Er wird perfekt zu uns passen“, ist sich der 57-Jährige sicher.

Angesichts der gemeinsamen Zeit bei der HSV-Altliga, Bliemeister in der Rolle des Trainers, Reincke in der des Spielers, sollte der HR-Coach wissen wovon er spricht. Die Zusammenarbeit mit Reincke ist allerdings Zukunftsmusik. Das Hauptaugenmerk liegt derzeit auf dem Oddset-Pokal. Am Sonntag, nach 51 pflichtspielfreien Tagen, soll das Warten nämlich endlich ein Ende haben.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen