zur Navigation springen

Verbandsliga-Fußball : Das Duell der dezimierten Mannschaften

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

4:0 gegen SC Vier- und Marschlande: Die Fußballerinnen vom FC Union Tornesch sind zurück in der Erfolgsspur.

shz.de von
erstellt am 09.Okt.2013 | 16:00 Uhr

Eine Woche nach der 0:3-Pleite gegen den Bramfelder SV setzte sich die Mannschaft von Mahdi Habibpur mit 4:0 gegen den SC Vier- und Marschlande durch. Dabei sollte die Partie des neunten Spieltags ganz unter dem Zeichen zweier dezimierter Mannschaften stehen. Aufgrund von Verletzungen und Urlaubsreisen konnte Coach Habibpur auf lediglich elf Spielerinnen zurückgreifen.

Den Gast hatte es jedoch noch schlimmer erwischt. Vier- und Marschlande agierte über 90 Minuten zu zehnt und demnach war es wenig überraschend, dass die Gastgeberinnen von Beginn an das Zepter in die Hand nahmen. Angetrieben von Doppeltorschützin Josefin Lutz machte Union bereits im ersten Durchgang den Deckel drauf. „Das war ein sehr wichtiger Erfolg für uns. Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit guten Fußball geboten“, freute sich der Übungsleiter. Dank des neuen Selbstvertrauens soll nun am Sonntag gegen den FC St. Pauli (12 Uhr) der nächste Streich folgen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen