zur Navigation springen

Fußball-Verbandsligist VfR Horst : Dank an die gute Seele

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

shz.de von
erstellt am 07.Sep.2013 | 00:36 Uhr

Sechs Jahre war Janina Fiebelkorn als helfende Hand nahezu unverzichtbar auf der Bank des Fußball-Verbandsligisten VfR Horst – als Ersthelferin und gute Seele. Nun hat sie dieses Amt an Daniel Fischer abgegeben. Als Dank überreichten Fußballobmann Manfred Atzmüller und der amtierende Vereinsvorsitzende Frank Karsten ihr einen Präsentkorb. Ebenfalls mit allerei Leckereien wurde Markus Masur bedacht, der Atzmüllers Vorgänger als Obmann war und vergangene Saison zusammen mit Michael Radde-Krüger als Co-Trainer eingesprungen war. Radde-Krüger hätte in der Halbzeitpause des Derbys gegen Kiebitzreihe auch einen Präsentkorb erhalten sollen, doch der Übungsleiter weilte zu seinem Bedauern auf einer Reha und konnte den Vergleich nicht live sehen. *
Die Beteiligung beim 39. Flora-Schießen blieb hinter den Erwartungen des ausrichtenden Post Sportvereins zurück, doch man sei zufrieden, bilanzierte für den Verein Klaus-Peter Schliemann. Den Flora-Pokal gewann Manfred Schönhoff vor Carmen Heuser. In dieser Reihenfolge belegten sie im Glücks-Pokal hinter Birgit Zeibel die Plätze zwei und drei. Beste Frau war Nadine Bülow, bester Mann Vult Bruns-Ziehen. *
Wenn Herbert Fuhs und Horst-Peter Both auf dem Tennisplatz aufeinandertreffen, nehmen sie sich verbal gern gegenseitig „hoch“ – mit einem Erlebnis, das mittlerweile 60 Jahre zurückliegt. Als junge Buttjes waren sie auf der Trabrennbahn in einem Rollerrennen gegeneinander angetreten. Fuhs gewann. Nun hilf Fuhs Both bei der Organisation der von dem EMTV/HTC-Mitglied initiierten Senioren-Doppel-Runde. Diese ist eine altersgerechte Alternative zu den offiziellen Punktspielen. „In unserem Alter möchten viele kein Einzel mehr spielen“, so Both. Acht Vereine haben in dieser Saison daran teilgenommen: Rot-Weiß Kiebitzreihe, SV Lieth, EMTV/HTC, TSV Sparrieshoop, LTC Lägerdorf, LTC Elmshorn, TC Kölln-Reisiek und TG Barmstedt. Nun trafen sich 44 Senioren aller Vereine zu einem lockeren Abschlussturnier auf der Liether Anlage am Butterberg in quer durch alle Vereine gemischten Doppeln – und danach zum gemütlichen Beisammensein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen