Fußball-Oberliga : Bliemeister lobt Abwehr

Trotz Verletzungspech: SV Halstenbek-Rellingen spielt 0:0 gegen den Niendorfer TSV. Für den Coach ist der Punkt ein Erfolg.

shz.de von
16. September 2013, 16:00 Uhr

Die Schmerzen wurden dann doch zu stark. André Alves Lopez unterzog sich einer Computertomographie, mit folgendem Resultat: Der Keeper der SV Halstenbek-Rellingen hatte sich in der Partie bei SCALA eine Rippe gebrochen und die Schulter verrenkt. Wie er das 2:1 gegen Altona 93 überstehen konnte, ist allen ein Rätsel. Nun wird er drei bis vier Wochen pausieren. Mit Nachwuchskeeper Kevin Tittel zwischen den Pfosten brachten die Halstenbeker ein 0:0 vom Niendorfer TSV mit.

Tittel bekam kaum Arbeit. Dafür durfte er sich bei Nikola Maksimovic und Danijel Suntic bedanken, die gemeinsam die Aufräumarbeit vor seinem Strafraum erledigten. Weil auch Philipp Erdmann (Muskelverhärtung) kurzfristig ausfiel, rückte Mladen Tunjic, der nach einer Flanke von Patrick Hoppe knapp einen Torerfolg verpasste (30.), in die Startelf. Neuzugang Ilias Antoniou fehlte wegen seiner Wadenprobleme erneut.

„Wenn ich diese Faktoren berücksichtige, dann ist der Punkt ein Erfolg“, sagte HR-Trainer Thomas Bliemeister, der seine gesamte Defensivabteilung lobte.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen