zur Navigation springen

Fussball : Blau-Weiß 96 vor schwerer Aufgabe / TSV Uetersen peilt die Spitze an

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Beim TSV Uetersen sind die Langzeitverletzten Martin Bushaj und Helge Kahnert wieder am Start.

Ein Trainingsspiel gegen die eigene Zweite endete nach Toren von Parwis Sadat-Azizi (2), Till Mosler und Maik Stahnke 4:0. Gleichzeitig gewöhnten sich die Landesliga-Fußballer des TSV Uetersen an ihren Grandplatz, auf dem sie am Sonntag auch das Punktspiel gegen den VfL Pinneberg II austragen wollen. „Wir sind bereit“, sagt TSV-Coach Peter Ehlers, der sich freut, dass die Langzeitverletzten Martin Bushaj und Helge Kahnert wieder Anschluss ans Team fanden.

Für die Gastgeber steht ein Spitzenplatz auf dem Spiel, die Pinneberger sehen sich im Abstiegskampf noch lange nicht „aus dem Schneider“, zumal die verletzten Christian Koster, Alexander Martin, Nils und Lukas Hammer sowie Stefan Kuhlmann einige Zeit fehlen werden. Blau-Weiß 96 Schenefeld stimmte sich auf das schwere Heimspiel heute gegen Tabellenführer USC Paloma mit einem 2:0 nach Toren von Timo Carstens und Thies Raschke über die mit Liga-Reservisten verstärkten Schenefelder A-Junioren ein. Jan Düllberg (berufliche Gründe), Timm Thau (Schleimbeutelentzündung), Lars Briewig und Florian Jensen (gesperrt) müssen ersetzt werden. Der Wedeler TSV gewann seinen letzten Test vor dem Heimspiel gegen den Eimsbütteler TV dank Toren von Manuel Henkel, Anton Freundt, Hendrik Ebbecke, Christopher Dobirr und Felix Mühlich 5:1 (4:1) gegen den TV Jahn Schneverdingen.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen