Fussball-Oberliga : Besonderes Spiel für Eggers

Jan Eggers (Wedeler TSV) fiebert dem Derby gegen seinen Ex-Klub VfL Pinneberg entgegen.
Jan Eggers (Wedeler TSV) fiebert dem Derby gegen seinen Ex-Klub VfL Pinneberg entgegen.

Das Kreis-Derby zwischen dem VfL Pinneberg und dem Wedeler TSV steht an

shz.de von
28. Oktober 2016, 16:00 Uhr

Jan Eggers redet nicht lange um den heißen Brei herum: „Ein Derby ist immer etwas Besonderes – vor allem, wenn man mal für den Gegner aufgelaufen ist. Gegen seine Ex-Kollegen will man auf jeden Fall gewinnen“, sagt der 25-jährige Mittelfeldakteur des Wedeler TSV mit Blick auf die Oberliga-Begegnung am Sonntag beim Kreisnachbarn VfL Pinneberg (14 Uhr).

Eggers schnürte von 2009 bis 2013 seine Schuhe für die Liga-Mannschaft von der Fahltsweide, ehe er nach einem sechsmonatigen Intermezzo bei der SV Halstenbek-Rellingen im Januar 2014 im Elbestadion anheuerte. Eine Entscheidung, die Eggers keine Sekunde bereut. „Wir waren letztes Jahr im Halbfinale des Oddset-Pokals, sind zudem in die Oberliga aufgestiegen. Sportlich läuft es gut, auch wenn wir zuletzt einige schmerzhafte Niederlagen kassiert haben, und auch sonst fühle ich mich sehr wohl in Wedel“, so Eggers, der trotz aller Rivalität auf dem Feld immer wieder gerne an seine VfL-Zeit zurückblickt. „Der VfL Pinneberg war und ist ein toller Verein. Ich bin im Guten gegangen und habe auch heutzutage noch Kontakt zu ehemaligen Teamkollegen, wie unter anderem Thorben Reibe.“

Reibe, der seine Schuhe mittlerweile an den Nagel gehängt hat und seit nunmehr zirka zwölf Monaten das Amt des Coaches bekleidet, redet vor dem Derby ebenfalls Klartext. „Wir müssen unbedingt mal wieder dreifach punkten“, so der 34-Jährige, dessen Elf jüngst nicht zu überzeugen wusste, zwei Pleiten in Serie kassierte und in der Tabelle (13.) hinter dem Aufsteiger aus Wedel (Neunter) liegt.

„Wir haben bis zur Winterpause mit Gegnern wie unter anderem TSV Buchholz 08 und TuS Dassendorf noch richtig schwere Brocken vor der Brust. Ein Sieg am Sonntag würde uns gut zu Gesicht stehen“, sagt Reibe, der beim Thema Favorit jedoch ins Grübeln gerät. „Wedel ist für mich kein klassischer Aufsteiger, verfügt über starke Einzelspieler. Wir müssen alles in die Waagschale werfen.“ Jan Eggers, daran gibt es keinen Zweifel, wird eben jenes am Sonntag tun.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen