zur Navigation springen

Fussball : Behrens feiert mit Traumtor

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Elmshorner Profi gelingt mit Darmstadt 98 Sensation mit 4:2 in der Relegation zur 2. Bundesliga

Nach einem größtmöglichen Drama in der Relegation gelingt dem Elmshorner Hanno Behrens mit dem Drittligisten Darmstadt 98 der Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga. Das von Behrens erhoffte kleine Wunder gegen die Arminia aus Bielefeld ist wahr geworden. 440 000 Zuschauer am Fernseher sahen zudem ein bewundernswertes Trick-Tor des Elmshorners.

Niemand hat nach der Auftaktniederlage (1:3) den Darmstädtern auch nur einen Hauch an Aufstiegschance zugetraut. Doch den Lilien gelingt eine Sensation. Mit 4:2 erobern sie die Bielefelder Alm. Nach 21 Jahren ist der Klub aus Südhessen somit zurück in der 2. Bundesliga. Die Freude über das Wunder von Bielefeld – sie entlädt sich in einer Explosion der Glückseligkeit. Gestern war große Party auf dem Karolinenplatz in Darmstadt.

„Jaaaaaaaaaaaaa“, schreibt Hanno Behrens nach einer rauschenden Party gestern kurz nach Mitternacht auf seiner Facebook-Seite. Mehr muss der emsige Lilien-Spieler nicht nennen. Der Jubel ist grenzenlos. „Unglaublich. Ich kann es immer noch nicht fassen“, erzählte Behrens nach dem Spiel seinen Eltern, die die Partie im Lilien-Fanblock auf der Bielefelder Alm miterlebten. „Es war überragend“, so sein Vater Udo Behrens. „120 Minuten ging die Post ab. Solche Spiele erlebt man nicht alle Tage“, fuhr er fort.

Gestern der große Empfang der Aufstiegsmannschaft auf dem Darmstädter Karolinenplatz. Tausende Fans feiern ihr Team. Zwischendurch gehen die ersten Gratulationen aus Behrens’ Heimat ein. „Glückwunsch an unseren ehemaligen Spieler Hanno Behrens zum Aufstieg in die zweite Bundesliga“, schreibt der FC Elmshorn in einem Post im Netzwerk Facebook.

Glückwünsche auch aus dem Elmshorner Rathaus. „Ich freue mich für Hanno Behrens und drücke ihm die Daumen für eine weitere erfolgreiche Karriere. Beim Spiel gegen den FC St. Pauli wird er sicherlich auf Elmshorner Fans im Stadion treffen“, sagte Bürgermeister Volker Hatje zum Elmshorner Fußballer.

Trotz aller Euphorie bleibt Behrens Realist: „Die zweite Liga ist kein Zuckerschlecken. Wir werden eine knallharte Saison erleben und uns anstrengen, um nicht gegen den Abstieg zu spielen.“ Zunächst jedoch wird gefeiert. Mit dem Team reist Behrens für drei Tage nach Mallorca. Danach will er auf seiner Lieblingsinsel Bali ausspannen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Mai.2014 | 16:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen