zur Navigation springen

Fußball : Befreiungsschlag für HR, Sonderlob für Sanchez

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 16.Mär.2015 | 16:00 Uhr

So schnell kann es im Fußball gehen. Vor gut einer Woche war Yiner Ronal Arboleda Sanchez im Derby gegen VfL Pinneberg (1:3) noch der Unglücksrabe, als er mehrere hochkarätige Chancen ungenutzt ließ. Nach dem 4:0-Erfolg beim USC Paloma bekam er nur sieben Tage später von HR-Trainer Thomas Bliemeister ein Sonderlob: „Yiner hat seine Sache heute von Beginn an mehr als ordentlich gemacht“, lobte Bliemeister.

Nachdem HR alle bisherigen vier Ligaspiele im Jahr 2015 verloren hatte, war der Auswärtssieg bei Paloma ein großer Befreiungsschlag für die junge Equipe. „Wir haben in den letzten Wochen zu viele Chancen zugelassen und infolge dessen auch zu viele Gegentore bekommen. Deshalb war uns klar, dass die Stabilität dringend in unser Spiel zurückkehren musste“,so Bliemeister erleichtert. Dies gelang HR an der Brucknerstraße eindrucksvoll. Julian Mentz besorgte in Minute 23 das 1:0, gleichzeitig das Halbzeitergebnis. Im zweiten Durchgang war dann dreimal Jan-Marc Schneider zur Stelle, der das Ergebnis auf 4:0 hochschrauben konnte (67., 72., 90.). „Das Erfolgserlebnis war besonders für die jungen Spieler wichtig, wir hoffen in den nächsten Wochen an die Leistung anknüpfen zu können“, schloss Bliemeister ab. 

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen