zur Navigation springen

Handball Hamburg-Liga : Barmstedter MTV mit Fehlstart

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 23.Sep.2015 | 16:01 Uhr

Fehlstart für die Handballer des Barmstedter MTV in die Hamburg-Liga. Auch die zweite Partie der Saison gegen den SC Alstertal-Langenhorn ging mit 31:38 (16:22) deutlich verloren und offenbart, wie sehr sich das Team von Wolfgang Butzmann (Foto) noch im Umbruch befindet. Ohne Torsten Krause – fiel kurzfristig aus – gestartet, fehlte dem Angriff in einigen Situationen die Durchschlagskraft. „Wir müssen schnell wieder über 60 Minuten unsere Leistung konstant abrufen, sonst werden wir es schwer haben“, so Butzmann nach der Partie selbstkritisch. Doch er lobt auch die „guten Ansätze“ seines Teams, denen Neuzugang Marcus Dahlinger ebenfalls fehlte. Und nun kommt es am Sonnabend (18.30 Uhr, Schulstraße) zum Kreisduell mit der HSG Pinnau, die sich der SG Hamburg-Nord II knapp mit 27:30 (13:17) geschlagen geben musste, in dieser Saison aber gefestigter erscheint.

Überraschungsteam bleibt der TuS Esingen II nach dem 24:23 (14:13) gegen den TSV Aumühle/Wohltorf, das Konzept von Trainer Dennis Lißner, eine schlagkräftige Truppe unterhalb der Ersten aufzubauen, scheint aufzugehen. Ebenso knapp an einer Überraschung vorbei rauschte der TSV Ellerbek II beim 24:27 (12:14) gegen Staffelfavoriten TV Fischbek.

Bei den Frauen wurde das brisante Derby TSV Uetersen gegen den TuS Esingen auf Dienstag, 29. September (20 Uhr, Seminarstraße) verlegt, die SG Halstenbeker TS/Blau-Weiß 96 Schenefeld gewann dagegen mit 26:24 (13:12) gegen den Ahrensburger TSV und muss nun am Sonntag (18 Uhr) zum ersten Spitzenspiel zum HT Norderstedt fahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen