zur Navigation springen

Handball-Landesliga : Barmstedt: Pohl und von Thun in Nöten

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

So richtig angekommen sind die Handballerinnen des Barmstedter MTV in der Landesliga noch nicht.

shz.de von
erstellt am 15.Okt.2014 | 16:00 Uhr

Barmstedt | Beim 20:27 (10:13) gegen den TSV Ellerbek II kassierte das Team von Trainer Michael von Thun nun schon die dritte Niederlage im vierten Spiel – und steht folgerichtig auf einem Abstiegsplatz. Nun hatte der Barmstedter Coach zu Beginn der Saison auch nichts weiter als den Klassenerhalt als Ziel ausgegeben, dennoch scheint das Team momentan noch nicht wirklich konkurrenzfähig zu sein. Zugegeben, von Thun musste bisher diverse Ausfälle immer wieder mit talentierten A-Jugendlichen kompensieren, auf Dauer wird dies aber sicher nicht zum gewünschten Erfolg führen, zumal am 26. Oktober (16 Uhr, Schulstraße) mit dem Moorreger SV ein weiteres starkes Kaliber in die ehemalige Schusterstadt kommt. Vor der erneut schweren Heimaufgabe gegen den routinierten SC Alstertal-Langenhorn III wartet zuvor allerdings auswärts der Tabellenletzte SG Osdorf/Lurup zum richtungsweisenden Spiel.

Bei den Herren ist Georg Pohl von der Halstenbeker TS momentan nicht zu beneiden. Vier Spiele sind absolviert – und auch in der jüngsten Partie gegen den TuS Esingen II setzte es eine empfindliche 21:32 (15:15)-Schlappe.

Besonders ärgerlich, da die HT eine Halbzeit lang gut mithielt – und dann einbrach. Vier Partien gespielt und ein Torverhältnis von Minus 41, bei den Halstenbekern herrschten schon einmal fröhlichere Zeiten. Und so kommt vor der Partie am Sonnabend (16.30 Uhr, Bickbargen) gegen den Buxtehuder SV schon so etwas wie Endspielstimmung auf. Der TuS Esingen II bleibt da, wo das Team von Dennis Nickel auch am Ende der Saison stehen will: an der Tabellenspitze.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen