zur Navigation springen

Volleyball-Verbandsliga : Aufsteiger VG Elmshorn weiter ungeschlagen

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Trotz dem Sieg über Barmbek-Uhlenhorst haben die Damen "nur" elf Punkte auf dem Tabellenkonto.

shz.de von
erstellt am 01.Okt.2013 | 15:23 Uhr

In ihrem vierten Verbandsligaspiel haben nun auch die Frauen der Volleyball-Gemeinschaft Elmshorn Bekanntschaft mit der neuen Drei-Punkte-Regelung gemacht. Obwohl weiterhin ungeschlagen, hat der Aufsteiger in der Tabelle „nur“ elf Punkte auf dem Konto stehen. Der Grund: Vom 3:2-Sieg (22:25, 25:20, 25:18, 17:25,15:11) über die HT Barmbek-Uhlenhorst wurde der HTBU ein Zähler für das Erreichen des Tiebreaks gutgeschrieben.

„Es war ein unheimlich tolles Spiel“, sagte VGE-Sprecherin Beate Bandholz zu der spannungsgeladenen Begegnung. Fast zwei Stunden schenkten sich beide Mannschaften nichts. Letztlich machte Katja Saß, die von HTBU nie in den Griff zu kriegen war, den Unterschied.

Leichter war da zuvor der 3:1-Erfolg über die Hamburger Mädchenauswahl VC Olympia gefallen. Ohne Britta Schümann, Marit Mokelke, Christina Graw und Sylvia Boyens brauchte die VGE nach einer dreiwöchigen Pause aber einen Satz, um auf Touren zu kommen. „Wir mussten einen Tick anziehen“, sagte Bandholz zum ungefährdeten 23:25, 25:9, 25:16 und 25:14.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen