zur Navigation springen

Fußball-Bezirklsiga : Anders als der HSV: Union Tornesch nimmt was mit

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Die Bezirksliga-Fußballer von Union Tornesch machten es so wie später im Bundesliga-Abendspiel der HSV. Auswärts gegen den SV Rugenbergen II ließen sie vor der Pause Chancen für ein 2:0 oder 3:0 ungenutzt. Einen kleinen Unterschied gab es aber doch. Die Rothosen gingen gegen Hannover 96 leer aus. Die Tornescher nahmen dank eines späten Treffers von Tobias Brandt immerhin noch einen Zähler mit.

Guido Krenzk dachte gar nicht daran, sich über das 2:2 in der 89. Minute zu ärgern. „Aufgrund der Tornescher Überlegenheit im ersten Durchgang ist dieses Unentschieden für uns kein Punkteverlust“, sagte der Bönningstedter Trainer.

Tobias Brandt hatte gleich nach dem Seitenwechsel zudem das 1:0 des FC Union erzielt. Union-Verteidiger Tim Ossenbrüggen trat bei einem Rückpass in den Boden und ermöglichte Dirk Ballandat so das 1:1. Der Treffer belebte die Gastgeber. Das 2:1 war ein abgefälschter Weitschuss von Dominik Radzuweit.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Nov.2015 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen