Fußball Oberliga : „Agent“ Fock und die Pokal-Tickets

Erwischt: „Agent“ David Fock vom VfL Pinneberg (rechts) bringt die Tickets für die Besichtigung des WM-Pokals im Auftrag des DFB nach Pinneberg, Tim Karkowski nimmt sie entgegen.
1 von 2
Erwischt: „Agent“ David Fock vom VfL Pinneberg (rechts) bringt die Tickets für die Besichtigung des WM-Pokals im Auftrag des DFB nach Pinneberg, Tim Karkowski nimmt sie entgegen.

VfL-Manager bringt Eintrittsbändchen für die Besichtigung des WM-Pokals nach Pinneberg. Vorverkauf startet am 1. Juli.

Avatar_shz von
29. Juni 2015, 16:00 Uhr

Pinneberg | In der vergangenen Woche war die ganze Sache noch streng geheim – top secret! Mit Hut, Trenchcoat und Sonnenbrille machte sich David Fock, Manager der Oberliga-Fußballer des VfL Pinneberg, auf den Weg Richtung Pinneberger Innenstadt.

Seine Ziele: die Geschäftsstelle des VfL Pinneberg am Fahltskamp sowie die beiden Zeitungskioske von „Zip“ Karkowski am Fahltskamp sowie im Edeka-Markt von Bert Meyer (Friedrich-Ebert-Straße 38-40). Fock wollte möglichst unerkannt bleiben, war er doch schließlich in geheimer Mission unterwegs – mit der Lizenz zum Verteilen. Von ganz oben, im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Denn der 40-Jährige hatte in seinem Agenten-Koffer eine ganz heiße Ware: Die insgesamt 2014 Eintritts-Bändchen für das große DFB-Event am 23. Juli im Stadion 1 des VfL.

Dann nämlich kommt der original WM-Pokal, den die Deutsche Fußballnationamannschaft im Jahr 2014 in Rio de Janeiro gewann, im Rahmen der DFB-Ehrentour in die Kreisstadt. Und die Pinneberger Fußballfans können sich mit der berühmten Gold-Trophäe fotografieren lassen. Ab 13 Uhr sind die Trucks des DFB, die den Pokal nach Pinneberg bringen, für die Fans, die sich zuvor ein Eintrittsbändchen ergattert haben, geöffnet – eben die Eintrittsbändchen, die Fock in der vergangenen Woche in geheimer DFB-Mission an die Pinnau brachte.

Ab dem 1. Juli ist es dann aber mit der Geheimniskrämerei vorbei, dann nämlich sind die Eintrittsbändchen in den genannten Vorverkaufsstellen für zwei Euro Stückpreis erhältlich. Insgesamt 2014 (die Zahl kommt nicht von ungefähr) Eintrittsbändchen hat der DFB dem VfL zur Verfügung gestellt, einige Kontingente werden an die Jugendabteilung des Klubs sowie an Sponsoren gehen, der Rest in den freien Verkauf. „Uns war es wichtig, dass der Preis fair ist und jeder, der möchte, Karten bekommen kann. Wir wollen uns an der Aktion nicht bereichern, sondern damit lediglich unsere Kosten für Sicherheitspersonal und WC-Häuschen decken“, sagt Fock.

Highlights über Highlights

Der WM-Pokal wird am 23. Juli aber nicht das einzige Highlight auf dem Gelände an der Fahltsweide sein. Der DFB bringt im Rahmen seiner bundesweiten Ehrenrunde neben dem WM-Pokal und den imposanten Trucks, die zu einem Erlebnis-Parcours zusammengestellt werden, noch weitere Requisiten des legendären Fußballsommers 2014 mit in die Kreisstadt.

Etwa die berühmte „Eistonne“ von Weltmeister und Ex-Nationalspieler Per Mertesacker, in die er sich nach dem kräftezehrenden WM-Achtelfinale gegen Algerien (2:1) zur Akklimatisierung legen wollte. Auch sie darf den fußballbegeisterten Pinnebergern als Fotomotiv dienen. Der VfL wird darüber hinaus zusammen mit seinen Partnern für die Verköstigung der Gäste sorgen, Mannschaften der Behindertenwerkstatt Eichenkamp, der Heideweg-Schule, der Lebenshilfe Schenefeld sowie des VfL Pinneberg werden zudem ein Turnier für den guten Zweck ausrichten.

„Wir haben für den Tag noch so einiges geplant. Unter anderem werden wir eine Schuss-Geschwindigkeitsmessanlage vom HSV bei uns haben“, verrät „Agent“ Fock. Zu viel wolle er aber noch nicht verraten. „Noch alles streng geheim“, lacht er, nimmt die Sonnenbrille ab und zwinkert mit den Augen. 

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen