Basketball : Aberkannter Sieg ist wieder da

Alexander Polczek (links) musste das vierte Viertel zuschauen.
Alexander Polczek (links) musste das vierte Viertel zuschauen.

EMTV verliert aber beim ETV 59:78

shz.de von
14. Dezember 2016, 16:00 Uhr

Den zunächst aberkannten Sieg beim BC Hamburg haben die Basketballer des EMTV wieder zurück, dafür aber ist die Niederlage am vergangenen Sonnabend bei der BG Harburg-Hittfeld in ein kampfloses 0:20 umgewertet worden. Hintergrund ist laut EMTV-Trainer Alfred Knütter ein „redaktionelles Problem“. Ken Karstens wurde offiziell für die zweite Elmshorner Mannschaft gemeldet und hätte nicht ein sechstes Mal mitwirken dürfen. Im Ergebnis bedeutet dies, dass der EMTV nur drei statt bislang vier Punkte auf dem Konto hat.

Erwartungsgemäß sind gegen den Eimsbütteler TV II keine Zähler hinzugekommen. Die 59:78-Niederlage fiel für Knütter indes zu hoch aus. Nach drei Vierteln hatte es noch 44:44 gestanden. Allerdings kassierte Alexander Polaczek gleich zu Beginn des Schlussviertels sein fünftes persönliches Foul und musste fortan zusehen. „Alles in allem ist es ein wenig schade, dass am Ende das Ergebnis den Spielverlauf nur unzureichend widerspiegelt“, sagte Knütter, der aus persönlichen Gründen bis Jahresende pausiert. In Eimsbüttel übernahmen Tim Naujoks und der gerae von einem Auslandsaufenthalt zurückgekehrte Lars Heggblum das Coaching.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen