zur Navigation springen

Fussball Landesliga : 3:2 – Jobmann stellt die Weichen für Uetersen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Wegen eines Bulgarien-Urlaubs musste er sich bei den Landesliga-Fußballern des TSV Uetersen zunächst hinten anstellen.

„In der Zwischenzeit führt kein Weg mehr an ihm vorbei“, sagt Trainer Peter Ehlers über Marcel Jobmann (Foto), der mit zwei Toren die Weichen zum 3:2 (1:0) auswärts beim SC Alstertal-Langenhorn stellte. Als der Torwart den Kopfball von Philipp Kuschka nach einem Eckstoß von Maik Stahnke abprallen ließ, stand Jobmann da, wo ein Stürmer mit Torriecher zu stehen hat (1:0/45.). Als er in der 81. Minute ein Zuspiel von Stahnke zum 3:1 verwandelte, war das schon Jobmanns vierter Treffer im dritten Punktspiel. Im Pokal-Wettbewerb traf er ebenfalls, auch morgen, wenn die Uetersener um 19.30 Uhr im Nachholspiel der dritten Runde Oberliga-Aufsteiger SV Lurup gegenüberstehen?

Trainer Ehlers wünscht sich dann besseres Abwehrverhalten als in Langenhorn, wo die Gastgeber zweimal nach Doppelpässen Einschläge beim starken TSV-Keeper Christopher Knapp verbuchten.  

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen