Aus den Vereinen : Wenn das Schwimmtraining wegen Corona ins Wasser fällt

Avatar_shz von 01. Mai 2020, 12:01 Uhr

shz+ Logo
Die Leistungsgruppen des PSV Eutin stellten sich zum Gruppenfoto auf, als das Schwimmtraining noch im Kirsten-Bruhn-Bad stattfinden durfte.
Die Leistungsgruppen des PSV Eutin stellten sich zum Gruppenfoto auf, als das Schwimmtraining noch im Kirsten-Bruhn-Bad stattfinden durfte.

Athletinnen und Athleten des PSV Eutin müssen sich mit Trockentraining begnügen.

Eutin | Kaum eine Sportart ist von der Corona-Krise nicht betroffen. Doch während sich oft ein Kompromiss findet, der zumindest ein eingeschränktes Training zulässt, sitzen die Schwimmerinnen und Schwimmer buchstäblich auf dem Trockenen. Zwar gibt es auch hier die Möglichkeiten zum individuellen Athletik- oder Krafttraining, doch das so wesentliche Training im...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen