2. Handball-Bundesliga : VfL Lübeck-Schwartau darf vor 1000 Zuschauern spielen

Avatar_shz von 22. Juni 2021, 16:47 Uhr

shz+ Logo
Gegen den TuS Fürstenfeldbruck waren zum ersten Mal seit Oktober 2020 wieder Zuschauer in der Hansehalle erlaubt.
Gegen den TuS Fürstenfeldbruck waren zum erdsten mal seit Oktober 2020 wieder Zuschauer in der Hansehalle erlaubt.

Gesundheitsamt lässt unter Auflagen Zuschauer zu den beiden letzten Spielen zu.

Lübeck | Der VfL Lübeck-Schwartau darf die letzten beiden Heimspiele der Saison in der 2. Handball-Bundesliga gegen den TV Großwallstadt am Donnerstag ab 19 Uhr und gegen den TV Emsdetten am Sonnabend ab 18 Uhr vor Zuschauern austragen. Das Gesundheitsamt Lübeck erteilt dem VfL Lübeck-Schwartau die Erlaubnis, bis zu 1000 Zuschauer in der Hansehalle zu begrüßen....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen