2. Handball-Bundesliga : VfL Lübeck-Schwartau bleibt auf der Überholspur

Avatar_shz von 02. März 2021, 23:10 Uhr

shz+ Logo
Unwiderstehlich setzt aich Carl Löfström am Hüttenberger Kreis durch und trifft.
Unwiderstehlich setzt aich Carl Löfström am Hüttenberger Kreis durch und trifft.

Schwer erkämpfter 25:22(14:9)-Erfolg gegen den TV Hüttenberg festigt Platz in der Spitzengruppe.

Lübeck | Der 25:22(14:9)-Erfolg gegen den TV 05/07 Hüttenberg verlangte dem VfL Lübeck-Schwartau am Dienstagabend in der 2. Handball-Bundesliga eine Menge ab. „Wir haben gegen eine sehr unangenehme Deckung gespielt. Die geben nie auf. Das weiß ich, weil ich vor 25 Jahren selbst dort gespielt habe“, stellte VfL-Trainer Piotr Przybecki nach 60 Minuten fest, in de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen