Aufholjagd wurde nicht belohnt : Niederlage trotz gutem Einstand von Alexander Haß im Tor des VfL Lübeck-Schwartau

Avatar_shz von 16. Mai 2021, 18:53 Uhr

shz+ Logo
Alexander Haß zeigte im Erzgebirge bei seinem Debüt eine gute Leistung.
Alexander Haß zeigte im Erzgebirge bei seinem Debüt eine gute Leistung.

26:34(10:21)-Auswärtsniederlage nach schwacher erster Halbzeit beim EHV Aue.

Lössnitz | Das Mittwochspiel gegen den TuS Nettelstedt-Lübbecke hat die Zweitliga-Handballer des VfL Lübeck-Schwartau zu viel Kraft gekostet. Sie verloren am Sonntagnachmittag in der Sporthalle Lößnitz beim EHV Aue mit 26:34(10:21) Toren. Dabei gab in der zweiten Halbzeit Torwart Alexander Haß, den der VfL in einer Blitzaktion am Himmelfahrtstag aus der 3. Liga ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen