Fussball : Neue Buffer in krokodilgrün

Die neuen grünen Fußballschuhe.
Die neuen grünen Fußballschuhe.

Bei Fußballschuhen ist schon lange Farbe im Spiel – und doch sind bunte Treter noch gewöhnungsbedürftig.

Avatar_shz von
12. Oktober 2019, 08:50 Uhr

Als Fernsehzuschauer kennen Sie das. Nach dem Fußballspiel gibt es die Spielanalyse mit der Suche nach den Ursachen für das Ergebnis, vor allem, wenn die eigene Mannschaft verloren hat: der Platz, der Schiedsrichter, der Wind – bei mir waren es beim letzten Training ganz sicher die Schuhe...

Mir war bei unserem letzten Trainingsabend der Fußball über den Spann gerutscht, der Schritt wurde länger, das Standbein rutschte ganz sachte weg, der Ball ditschte auf die Latte, ein kurzer Schmerz durchzuckte den Oberschenkel. „Jetzt bloß keine Zerrung riskieren“, sagte ich und wechselte mich selbst aus. „Du brauchst unbedingt Fußballschuhe“, schoss es mir durch den Kopf. Die alten Sportschuhe mit den abgelatschten Sohlen tun es nicht mehr.

Preisskala fängt bei 80 Euro an

Der Blick auf die Preise war ernüchternd. Von 80 Euro aufwärts, nach oben keine Grenze. Meine ersten Fußballschuhe, Modell „Uwe Seeler“ waren schwarz, hatten drei Streifen und kosteten 1972 rund 40 Mark. Mein Blick fiel auf einen Online-Shop in der Nähe. 29,95 Euro für moderne Buffer in schwarz-grüner Optik. Gesehen, bestellt und gekauft. Stolz habe ich die Treter meinen Facebook-, Twitter- und Instagramfreunden gezeigt.

Mit den Schuhen schockst du jeden Stürmer! Facebookfreund Stefan
 

Fußballtrainer Arne war entsetzt: „Nicht dein Ernst... Soll ich dir schwarze Schuhcreme, schicken?“ Thomas aus Dortmund schrieb diplomatisch: „Äh, wie soll ich sagen, tja...“ Stefan ist sich sicher: „Mit den Schuhen schockst du jeden Stürmer!“ Michael vermutete: „Da erschrickt sogar der Ball!“ Mein alter Bolzplatzfreund Winnie findet die Schuhe klasse: „Spitzentreter!“ Marc meinte, er habe sofort an eine Wassermelone gedacht. Und Stan aus Düsseldorf hatte sofort einen passenden Namen parat: „‚Crocodile Footie“.
 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen