Handball : Maximilian Mißling wirft neun Tore

shz+ Logo
haba-sym2

HSG Ostsee Nustadt/Grömitz verliert gegen den TSV Burgdorf Hannover 30:36.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
08. Dezember 2019, 20:19 Uhr

Grömitz | Dreißig Tore sprechen für einen erfolgreichen Angriff, doch am Ende mussten sich die Drittliga-Handballer der HSG Ostsee Neustadt/Grömitz der Reserve des Bundesligisten TSV Burgdorf Hannover mit 30:36(14...

rmzöiGt | ßrgeiDi Troe prceehsn rfü ienne rcrhniegelfoe ,nfrfgAi ohdc ma Ende nsstume sihc ide bl-alitHaligrarDtnde red HSG estseO NizmduGsattör/te red sveeRer sed tilndesugsneiB SVT gfBorurd novranHe mit )043:6:3(102 oenrT lnsegghace ee.gbn

eiD afigsflelätnu eSilper edr HGS seeOts raenw ixalnMamii ßgnilMi (),9 ndu Ptie eMlröl ./51() Dei hMntfacsna eds STV uBgofrrd hbea ivle ätutlaiQ dnu sie pot ni,gpeetlise meetni -estTisenrreOa iTsbao öeShcrrd, rde niene erknla rtnestuAräfdw t,iehs den nseie nhsMftaacn im nstheäcn elpsmHiei am .41 ezDbreem gegen ide rngslieeersduvaBe esd Mgregurbdae CS ni staew äebZrhlas mmznüune l.iwl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen