2. Handball-Bundesliga : Janik Schrader bleibt beim VfL

haba-vfl

21-Jähriger verlängert den Vertrag um ein Jahr. Felix Kasch geht sofort zurück nach Schweden.

Avatar_shz von
12. Februar 2021, 16:12 Uhr

Lübeck | Handball-Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau setzt auch in der kommenden Saison auf Janik Schrader. Der 21-Jährige hat seinen Vertrag um ein Jahr bis 2022 verlängert.
Janik Schrader absolvierte seine ersten Spiele in der 2. Bundesliga in der Saison 2017/18. Unter Trainer Piotr Przybecki kommt der Linkshänder vor allem im rechten Rückraum zum Einsatz. In der laufenden Saison stand Janik Schrader in 13 Spielen im Kader und erzielte sieben Tore.

Felix Kasch kehrt aus gesundheitlichen Gründen nach Schweden zurück

Er fühle sich beim VfL sehr wohl: „Ich möchte mich im kommenden Jahr weiter verbessern und mir noch mehr Spielanteile erarbeiten“, hat sich Schrader vorgenommen. Den VfL verlassen hat hingegen Felix Kasch. Der Schwede hat den VfL aus gesundheitlichen Gründen um die Auflösung seines Vertrags gebeten. Kasch war vor der laufenden Saison von TM Tønder nach Lübeck gewechselt. Der linke Rückraumspieler musste sich bereits während der Vorbereitung auf die laufende Zweitligasaison einer Knieoperation unterziehen. Zudem machten dem 25-Jährigen gesundheitliche Probleme zu schaffen. „Felix ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, den Verein sofort zu verlassen und in seine Heimat zurückzukehren“, sagte VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen