Fussball : Fabian Riemann überrumpelt zweimal die Abwehrmauer

Torwart Carsten Ueck (TuS Garbek) reagiert glänzend gegen den Schuss des Malenters Niels Matzanke.
Torwart Carsten Ueck (TuS Garbek) reagiert glänzend gegen den Schuss des Malenters Niels Matzanke.

Kreisliga: Der Malenter Kapitän erzielt beim TuS Garbek zwei Freistoßtore.

Avatar_shz von
31. Oktober 2019, 20:55 Uhr

Wensin | Der TSV Malente gewann das Nachholspiel in der Fußball-Kreisliga Ostholstein beim TuS Garbek mit 3:1(0:0) Toren. Die Gäste reisten ersatzgeschwächt an und taten sich in den ersten 45 Minuten noch schwer. Die Garbeker blieben in der Offensive in der ersten Halbzeit ebenfalls harmlos.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Malenter eine starke Anfangsphase. Mit einer Körpertäuschung setzte Julian Puls seinen Mitspieler Fabian Riemann in Szene, der den Ball eroberte und zum 1:0 vollendete (48.). In der Folgezeit verpassten Riemann, Puls und Paul Stekla das zweite Tor. Die Gastgeber profitierten dann von einem Abspielfehler. Christopher Kinner glich zum 1:1 aus (55.).

Freistoß-Heber wird zur Vorlage für Noah Saggau

In der 76. Minute gab es Freistoß für die Gäste. Fabian Riemann lupfte den Ball über die aufgestellte Mauer und fand in Niels Matzanke einen Abnehmer zum 2:1 (76.). In der Nachspielzeit wiederholte Riemann seinen Trick bei einem weiteren Freistoß. Der Heber über die Mauer landete diesmal bei Noah Saggau, der in der Nachspielzeit das 3:1 erzielte (90.+3).

Wir haben aufgrund einer guten Phase in der zweiten Halbzeit verdient gewonnen. Björn Kurr, Ligabmann des TSV Malente
 

„Es war aufgrund der personellen Lage kein gutes Spiel von uns. Wir haben aber aufgrund einer guten Phase in der zweiten Halbzeit verdient gewonnen. In dieser Zeit hätten wir auch durchaus mehr Tore erzielen können. Doch manchmal muss es auch ein dreckiger Sieg sein“, meinte der Malenter Fußballobmann Björn Kurr nach dem Abpfiff.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen