2. Handball-Bundesliga : Demontage für den VfL Lübeck-Schwartau

Avatar_shz von 31. März 2021, 21:09 Uhr

shz+ Logo
Auch Carl Löfström erwischte einen rabenschwarzen Tag, dem Kreisläufer des VfL Lübeck-Schwartau gelang bei vier Wurfversuchen lediglich ein Treffer.
Auch Carl Löfström erwischte einen rabenschwarzen Tag, dem Kreisläufer des VfL Lübeck-Schwartau gelang bei vier Wurfversuchen lediglich ein Treffer.

HC Elbflorenz tauscht nach dem 32:18(15:8)-Erfolg mit dem VfL die Plätze und ist jetzt Vierter.

Lübeck | Der VfL Lübeck-Schwartau war in der 2. Handball-Bundesliga im Verfolgerduell gegen den HC Elbflorenz vollkommen chancenlos. Die Gastgeber kassierten eine 18:32(8:15)-Klatsche. Der VfL Lübeck-Schwartau erwischte einen Fehlstart und stand schnell auf verlorenem Posten. Nichts klappte. Allein Lukas Wucherpfennig warf in den ersten 30 Minuten acht Tore – u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen