Handball : Auflaufen mit den Vorbildern

Die Kinder des HSC Rosenstadt Eutin genossen die Atmosphäre in der Sparkassenarena.
Die Kinder des HSC Rosenstadt Eutin genossen die Atmosphäre in der Sparkassenarena.

Kinder des HSC Rosenstadt Eutin waren am Mittwochabend Gäste des THW Kiel.

Avatar_shz von
16. August 2019, 15:53 Uhr

Kiel/Eutin | Einen besonderen Abend erlebten junge Handballerinnen und Handballer aus dem Kreis Ostholstein. Die Kinder des HSC Rosenstadt Eutin durften am Mittwoch beim Freundschaftsspiel zwischen dem THW Kiel und Paris Saint Germain an den Händen der Profis auflaufen.

Der HSC war bei einem Fotowettbewerb erfolgreich: 20 HSC-Spieler durften als Einlaufkinder beim „REWE“-Cup 2019 dabei sein. Die Eutiner mieteten zwei Reisebusse, um mit den Spielern, Eltern und interessierten Freunden nach Kiel zu fahren. Zwölf HSC-Kinder gewannen zudem ein „Meet and Greet“ mit einem THW-Spieler und durften schon vor Spielbeginn eine kleine Trainingseinheit mit den THW-Stars absolvieren. Zusammen mit einigen Selbstfahren zählte die Eutiner Reisegruppe 130 Personen, womit sogar die aktuelle Mitgliederzahl des Vereins (101) übertroffen wurde.

Die HSC-Kinder kamen mit ihren neuen gelben Vereins-Shirts bereits einheitlich gekleidet in der Arena an. So entschieden die THW-Verantwortlichen, dass sie ausnahmsweise in Vereinskleidung mit den Kielern einlaufen durften. Zur großen Freude der Kinder wurde Frosch Raak Rosenstadt vom THW-Zebra Hein Daddel in die Arena getragen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen