zur Navigation springen

Kegel-Landesmeisterschaften : Zwei Titel für Husums Damen

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Bei den Landesmeisterschaften der Kegler in Lübeck sicherte sich der Verein Husumer Kegler in den Einzel-Wettbewerben zwei Titel. Sabine Westphal war bei den Damen erfolgreich und Ines Dirks bei den Damen A.

Am zweiten Wochenende der Kegel-Landesmeisterschaften wurden die Einzelwettbewerbe in Lübeck ausgetragen. Der Verein Husumer Kegler errang sowohl bei den Damen als auch den Damen A den Titel und holte bei den Damen B mit Silber eine weitere Medaille und das damit verbundene Startrecht für die deutsche Meisterschaften vom 12.-15. Juni in Delmenhorst.

Damen: Mit einem Start-Ziel-Sieg sicherte sich Sabine Westphal (924) mit der zweitplatzierten Rendsburgerin Tina Haut (915) die beiden Startrechte für die Deutsche Meisterschaft. Claudia Laß (908) und Anja Molzahn (900) erreichten den Endlauf, spielten als Achte und Elfte aber keine Rolle.

Herren: Auch Carsten Dirks (907) konnte im Endlauf der Herren nicht oben angreifen. Den Titel holte sich der Oldenburger Jan Stender (937) vor Jan Haagen (931) aus Rendsburg und Titelverteidiger Roger Dieckmann (928) aus Kiel. Im Vorlauf ausgeschieden waren Frank Stöhrmann als 13. und Gunnar Maronde als 15.

Junioren: Chancenlos war Heiko Ritter (883) als Elfter. Kai Hölscher (913/Stormarn) holte sich den Titel.

Damen A: Zum zweiten Mal nach 2011 stand Ines Dirks ganz oben auf dem Treppchen. Mit 914 Holz verwies sie Monika Clausen (912) vom Rendsburger TSV und Elke Hahnkamm (904) vom VMK Marne auf die Plätze. Für Andrea Christensen (876) blieb nur der elfte Rang.

Damen B: Ein guter fünfter Platz reichte Inke Jahner-Hansen (893) nicht, um auf den Zug zur deutschen Meisterschaft aufzuspringen.

Damen C: Ein Stechen musste über Gold entscheiden. Hier hatte Karin Burmeister (Kiel) das glücklichere Ende für sich vor Elke Bukowsky (Husum). Beide hatten sich mit 887 Holz gegen Marianne Lepler (885/Stormarn) durchgesetzt.

Herren A: Die beiden einzigen Fahrkarten zur Deutschen Meisterschaft verpassten die Husumer Kegler knapp. Hinter dem Lokalmatador Matthias Hübner (925) und dem Oldenburger (922) durfte sich Rüdiger Molzahn (921) noch über Bronze freuen. Ein Holz dahinter wurden Kai Petersen (920) Vierter, Kai Christensen (914) belegte den siebenten Platz. Jens-Heinrich Ritter war bereits im Vorlauf als 16. ausgeschieden.

Herren B: Dieter Geercken musste sich mit 894 Holz und Platz sieben zufrieden geben. Titelverteidiger Peter Graßhoff (915/Itzehoe) siegte erneut. Hans-Werner Backens wurde 15., Thomas Albertsen landete auf Rang 19 einen Platz vor Jürgen Pohns.

Alle Ergebnisse gibt es unter www.vhk-husum.de

zur Startseite

von
erstellt am 20.Mai.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert