zur Navigation springen

Zwei Mal 0:8 - gibts am Donnerstag Revanche?

vom

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2013 | 03:59 Uhr

husum | Von der Regionalliga bis hinunter zur Kreisklasse C - am Mittwoch und Donnerstag wird der Saison-Endspurt fortgesetzt. Überall können die Teams ihren Zielen - Aufstieg, Klassenerhalt oder einfach nur vernünftiger Abschluss der Spielzeit - ein großes Stück näher kommen. Die Übersicht:

Regionalliga: An das Hinspiel beim VfB Oldenburg haben die A-Junioren des SV Frisia 03 Risum-Lindholm schlechte Erinnerungen - 0:8 endete die äußerst einseitige Partie. Am Donnerstag (14.30 Uhr) will sich das Team von Trainer Uwe Petersen im Niko-Nissen-Stadion besser aus der Affäre ziehen.

0:8 hieß es auch beim Schlusspfiff der C-Junioren-Partie der JSG Hattstedt/Arlewatt beim Niendorfer TSV. Am Donnerstag (14 Uhr, Waldstadion) will das Team von Axel Thomas auf jeden Fall ein besseres Ergebnis gegen die Hamburger erzielen.

Verbandsliga: Das Top-Duo der Liga stellt sich in Löwenstedt vor. Am Mittwoch (19 Uhr) kommt Tabellenführer Husumer SV auf den Au-Wiesen-Platz, am Sonntag stellt sich Verfolger TSV Nordmark Satrup beim Team von Bernd Hansen vor. Das Hinspiel in Husum gewannen Malte Kösters Schützlinge 2:0.

Recht entspannt - nach zwei Siegen im Mai und dem Sprung auf Platz zehn - kann der TSV Rantrum das Heimspiel am Donnerstag (15 Uhr) gegen Flensburg 08 II angehen. Die Gäste (fünf Punkte und drei Plätze hinter dem Team vom Lagedeich) brauchen noch Punkte für den Klassenerhalt.

Die SG Ladelund-Achtrup-Leck muss am Donnerstag (15 Uhr) zum Tabellennachbarn TSV Nordhastedt, als Neunter beste Mannschaft aus Dithmarschen. Nordhastedt ließ am vergangenen Wochenende mit dem 3:1 in Husum aufhorchen. Der SV Frisia 03 muss zum abstiegsgefährdeten TSB Flensburg, die SG Langenhorn-Enge zum starken Tabellendritten Stern. Auch diese beiden Spiele werden am Donnerstag um 15 Uhr angepfiffen.

Kreisliga: Im spannenden Titelrennen hat IF Tönning die besten Karten (59 Punkte nach 24 Spielen). Der Bredstedter TSV hat zwei Zähler mehr, aber auch schon zwei Partien mehr bestritten. Am Mittwoch (19.15 Uhr) spielen die Grün-Weißen beim SV Dörpum. Mit einem Erfolg beim Team Sylt (Donnerstag 14 Uhr) könnte die SG Eiderstedt den TSV Hattstedt vorläufig vom dritten Tabellenrang verdrängen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen