Viertelfinale im Fussball-Landespokal : SV Frisia 03 Risum-Lindholm erst im Elfmeterschießen besiegt

Avatar_shz von 18. Oktober 2020, 20:00 Uhr

shz+ Logo
Voller Einsatz: Frisias Lasse Böckenholt wirft sich in den Schuss von Corvin Bock, seine Mitspieler Jannik Schmalfeld (li.), Marvin Bruhn und Christoph Dethlefsen (r.) schauen angespannt zu.
Voller Einsatz: Frisias Lasse Böckenholt wirft sich in den Schuss von Corvin Bock, seine Mitspieler Jannik Schmalfeld (li.), Marvin Bruhn und Christoph Dethlefsen (r.) schauen angespannt zu.

Nordfriesischer Oberligist liefert dem Favoriten Phönix Lübeck beim 6:7 einen Riesenkampf

Risum-Lindholm | Natürlich herrschte Enttäuschung bei den Spielern und Verantwortlichen des Fußball-Oberligisten SV Frisia 03 Risum-Lindholm. Das Viertelfinale im Landespokal war mit 6:7 (2:2, 1:1) nach Elfmeterschießen gegen den Regionalligisten Phönix Lübeck verloren gegangen. Ausgerechnet Jannik Drews, der zuvor mit seinem Traumtor zum 2:2 die Verlängerung erzwunge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen