zur Navigation springen

Ehrung : Sportplakette des Landes für Rudertrainer Lars Koltermann

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Lars Koltermann ist für seine Verdienste als Trainer der Friedrichstädter Rudergesellschaft und der Nationalmannschaft mit der Sportplakette des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet worden.

shz.de von
erstellt am 02.Apr.2014 | 06:00 Uhr

Große Ehre für Lars Koltermann: Aus den Händen von Ministerpräsident Torsten Albig erhielt der Friedrichstädter Rudertrainer, auch stellvertretender Vorsitzender für Leistungssport im Ruderverband Schleswig-Holstein, die Sportplakette des Landes Schleswig-Holstein. Innen- und Sportminister Andreas Breitner nannte den Rechtsanwalt und Notar in seiner Laudatio einen „herausragenden Rudertrainer, der eine tragende Säule des Rudersportes in Schleswig-Holstein ist und dazu beigetragen hat, dass das Ruderland Schleswig-Holstein eine national anerkannte Adresse ist.“

Die Liste der Erfolge der seit 1989 von Lars Koltermann betreuten Athleten ist so lang, dass unmöglich alle aufgezählt werden können. Die wichtigsten: Bei nationalen Titelkämpfen erkämpften Friedrichstädter Spitzenruderer wie Lars Hartig, Nils Menke, Yannic Corinth und Ulf-Hendrik Hansen 24 Deutsche Meistertitel und rund 40 Mal Silber und Bronze, auf internationaler Ebene vier Weltmeistertitel sowie dreimal Gold und einmal Bronze bei insgesamt 20 Teilnahmen, Weltcupsiege, zahlreiche Siege bei internationalen Regatten und einen zweiten Platz bei der traditionsreichen Royal Henley Regatta. Bisheriger Höhepunkt aber ist das Erreichen des Olympiafinals im Leichtgewichts-Doppelzweier durch Lars Hartig und den Berliner Linus Lichtschlag 2012 in London, als die von Lars Koltermann trainierte deutsche Crew ins Finale einzog. Lars Koltermann war 2012 einer der wenigen ehrenamtlichen Trainer im deutschen Olympia-Aufgebot, womit für ihn ein Lebenstraum in Erfüllung ging.

Zur Ehrung in Kiel war neben einer Friedrichstädter Delegation auch Günter Fleskes, der Präsident des Kreissportverbandes Nordfriesland, gereist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert