fussball-verbandsliga : SG Leck effektiv – Gäste harmlos

Erster Angriff – erstes Tor: Bastian Christiansen (li.) überlistet Sven Michaelis und Torwart Niels Müller und erzielt das 1:0.
Foto:
Erster Angriff – erstes Tor: Bastian Christiansen (li.) überlistet Sven Michaelis und Torwart Niels Müller und erzielt das 1:0.

Bastian Christiansen und Christoph Michels treffen beim 2:0 gegen Tarp-Oeversee. Trainer Dennis Peper freut sich über einen „völlig ungefährdeten Sieg“ seines Teams, FC-Coach Jan Klimmeck dagegen ist sauer auf seine Schützlinge.

shz.de von
14. Oktober 2013, 18:44 Uhr

Fußball-Verbandsligist SG Ladelund-Achtrup-Leck (LAL) kann zu Hause doch noch siegen. Mit 2:0 (1:0) gewann die SG verdient gegen den harmlosen Aufsteiger FC Tarp-Oeversee. Dabei hatten die Gäste mehr Ballbesitz, mehr Spielanteile, aber die SG zeigte sich diesmal – wenigstens zu Beginn – deutlich effektiver. „Es war ein völlig ungefährdeter Sieg. Wir hatten nach dem 1:0 noch weitere gute Chancen, haben nichts zugelassen. Ich habe nie das Gefühl gehabt, dass da noch etwas anbrennen könnte“, freute sich Trainer Dennis Peper.

Beim ersten Konter über den eminent gefährlichen Christoph Michels bediente dieser mustergültig Bastian Christiansen, der aus acht Metern ins kurze Eck zum 1:0 (3.) traf. Abe die Gäste zeigten sich wenig geschockt, im Gegenzug schoss Ferris Potratz aus zwölf Metern neben das Tor. Der FC machte mächtig Druck, spielte gut bis vor den gegnerischen Strafraum, machte dann aber nichts aus seinen Möglichkeiten. Die Gastgeber wurden in der Abwehr immer sicherer und konterten gefährlich. Immer wieder sorgte Michels über links für Gefahr.

Nach der Pause sorgte er schnell für die Vorentscheidung. Nach Flanke von Thorsten Hansen misslang den Gästen die Abseitsfalle, Christoph Michels konnte so völlig frei über den herauslaufenden Müller aus zehn Metern zum 2:0 (53.) einköpfen. Danach ließ die SG die Gäste kommen. Nur kurz schien der Sieg in Gefahr, als der eingewechselte Patrick Jürgens drei Chancen im Minutentakt hatte. Jürgens schoss aber vorbei (67.), traf nur auf das Tornetz (68.) und schließlich den Außenpfosten (69.). Danach resignierte Tarp-Oeversee.

SG Ladelund-Achtrup-Leck: Mathiesen – Thorsten Hansen, im Ingwersen – Bastian Christiansen, Reschke, Jensen (46. Dan Eskild Ingwersen), Förster (69. Mallasch) – Michels, Lars Hansen.

FC Tarp-Oeversee: Müller – Lorenzen, Holtze, Michaelis, Sven Hansen (46. Jannik Lewin) – Beutel, Oehman, Steffensen, Potratz – Römke, Blank (64. Jürgens).

Schiedsrichter: Günther (Schafstedt).

Zuschauer: 100.

Tore: 1:0 (3.) Bastian Christiansen, 2:0 (53.) Christoph Michels.

Beste Spieler: Michels, Christiansen, T. Hansen/Potratz, Beutel, Michaelis.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen