zur Navigation springen

Schwache Partie ohne Tore in Rantrum

vom

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 03:59 Uhr

rantrum | Kurz und bündig: "Das war kein gutes Spiel, so dass das 0:0 auch voll in Ordnung geht." So kommentierte Bernd Michalski, Trainer des Fußball-Verbandsligisten TSV Rantrum, das 0:0 gegen Flensburg 08 II. Michalski musste früh seinen Abwehrchef Kim Lorenzen verletzungsbedingt auswechseln und taktisch umstellen. In der 34. Minute dann die erste Chance des Spiels: Nach einem Rantrumer Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schalteten die Fördestädter schnell um, spielten John Eckert frei, der aber an Keeper Frank Rathje scheiterte. Nur eine Minute später die erste Möglichkeit für die Nordfriesen: 08-Torhüter Jonas Hentschel spielte mit einem verunglückten Pass direkt Arne Hansen-Gabriel an, dessen Schuss Hentschel wiederum halten konnte. Auch nach der Pause wurde das Spiel nicht wesentlich besser. In der Schlussminute hätten beide Teams noch treffen können. Die Gäste hatten im gegnerischen Strafraum den Ball, brachten ihn aber nicht entscheidend auf das Tor. Im Gegenzug setzte Melf Thiesen Stürmer Paul in Szene, dessen Schuss Hentschel stark parierte.TSV Rantrum: Rathje - Matzen, Schefer, Lorenzen (21. Neumann) - Thiesen, Gross, Hansen-Gabriel, Drewing, Grabowski - Jessen (70. Paul), Jun (82. Iwohn). Flensburg 08 II: Hentschel - Fesser, Nielsen, Hannig - Lotz, Kuci, Wölfel, Hassanoglou (67. Hansen), Schöning - Gründer (71. Pose), Eckert (85. Petersen). Zuschauer: 100.

Schiedsrichter: Alexander Schmidt (Todenbüttel). Beste Spieler: Hansen-Gabriel, Rathje/Kuci.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen