zur Navigation springen

Qualifikationsturniere für die neue Saison

vom

shz.de von
erstellt am 24.Mai.2013 | 03:59 Uhr

bredstedt | Die Qualifikation für die Oberliga Schleswig-Holstein/Hamburg und Schleswig-Holstein-Ligen im Jugendhandball für die Spielzeit 2013/14 nimmt Fahrt auf - am Wochenende stehen gleich drei Turniere in Nordfriesland auf dem Programm.

In der Bredstedter Harald-Nommensen-Halle wird am Sonntag um die "Quali" zur Oberliga der weiblichen Jugend A gespielt. Gastgeber Bredstedter TSV belegte in der abgelaufenen Spielzeit Rang fünf in der Oberliga der weiblichen Jugend B. Die HSG Ohrstedt-Ostenfeld (SZOWW) und die HSG Jörl/Viöl kommen als Meister der SH-Liga (Ohrstedt-Ostenfeld: Weibliche Jugend A, Jörl/Viöl: Weibliche Jugend B), die HSG Tills Löwen aus Mölln und Ratzeburg komplettieren das Feld. Für das Weiterkommen in die Hauptrunde C reichen die Plätze eins bis drei, der vierte spielt in der SH-Liga-Qualifikation weiter. "Das gibt enge und umkämpfte Spiele", ist sich BTSV-Trainer Ralf Johannsen sicher.

Der Spielplan: 14 Uhr Bredstedter TSV - HSG SZOWW, 15 Uhr HSG Tills Löwen - HSG Jörl/Viöl, 16.15 Uhr SZOWW - Tills Löwen, 17.15 Uhr Jörl/Viöl - Bredstedt, 18.30 Uhr Bredstedt - Tills Löwen, 19.30 Uhr SZOWW - Jörl/Viöl.

In der Ostenfelder Sporthalle sind ebenfalls am Sonnabend bei der männlichen Jugend A drei Teams bei der Oberliga-Qualifikation am Start. Gastgeber HSG SZOWW, Meister der SH-Liga, bekommt es mit der HSG Kremperheide/Münsterdorf und dem SC Gut Heil Neumünster zu tun. Die Mannschaft von Coach Kai Flatterich eröffnet das Turnier um 14 Uhr gegen Kremperheide/Münsterdorf (Spielzeit zwei Mal 20 Minuten), um 15.15 Uhr trifft Kremperheide/Münsterdorf auf Neumünster. Das letzte Spiel bestreiten um 16.30 Uhr Neumünster und die HSG Ohrstedt-Ostenfeld.

Um die SH-Liga der männlichen Jugend B geht es am Sonntag in der Nordfrieslandhalle Leck. Gastgeber MTV trifft um 11 Uhr auf den SV Henstedt-Ulzburg II und um 13.30 Uhr auf die SG Wift Neumünster. Um 12.15 Uhr messen sich Henstedt-Ulzburg II und Neumünster.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen