zur Navigation springen

2. Bundesliga Ost : Ohrstedter Faustballer wollen wieder angreifen

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Am Ende der Feldsaison stand der Abstieg aus der 2. Bundesliga Ost. Jetzt wollen die Faustballer des SZ Ohrstedt in der Hallenrunde dieser Spielklasse wieder für positive Schlagzeilen sorgen.

Die Ohrstedter Faustballer haben den Blick wieder nach vorn gerichtet. Nach einer völlig verkorksten Feldsaison mit vielen Verletzungen dem letztendlich den verdienten Abstieg aus der 2. Bundesliga Ost wollen die Nordfriesen in der Hallenrunde der Oststaffel der 2. Liga wieder angreifen.

Erfreuliches gibt es schon vor dem Saisonstart zu berichten. Die Reihen der Verletzten haben sich gelichtet. Frank Siem und Thorsten Carstensen sind wieder voll einsatzfähig. Zudem werden drei Neuzugänge das Team verstärken.
Mit Mark Willhöft (Abwehr/Zuspiel) vom TSV Kronshagen und Matthias Wilkens (Angriff) vom MTV Wangersen (Niedersachsen) kamn zwei routinierte Spieler nach Ohrstedt. Und mit Torge Nielsen wurde ein erfolgreicher SZO-Spieler reaktiviert. Mit diesem Trio hat das Team eine größere Breite und kann in den entscheiden Spielsituationen besser reagieren.

Verzichten muss das Team um Spielführer Oke Paulsen weiterhin auf den Langzeitverletzten Marco Paulsen (Rückenprobleme), Hans-Uwe Schnack (2. Mannschaft) und BjörnPaulsen (Auszeit).

Wo sich die Ohrstedter in der ausgeglichenen Liga eingliedern werden, wird sich erst im Saisonverlauf herausstellen. Das Ziel ist klar definiert: So früh wie möglich den Klassenerhalt sichern und den Blick stets nach oben richten. Um Platz eins werden sich voraussichtlich der VfK 1901 Berlin II und die SG Stern Kaulsdorf streiten.

Die Ohrstedter Faustballer werden in der Hallensaison zwei Mal Gastgeber in der 2. Bundesliga-Ost sein. Zu reinen Schleswig-Holstein-Duellen kommt es dabei am Sonnabend. Ab 14 Uhr werden sich im Schulzentrum Oster-Ohrstedt der TSV Gnutz, Bredstedter TSV, TuS Wakendorf (Aufsteiger) und die Ohrstedter sich gegenseitig die Punkte sreitig machen. Die Ohrstedter treffen auf den TSV Gnutz und Bredstedt.

Der Kader des SZ Ohrstedt: Oke Paulsen (Zuspiel/Allround), Frank Siem, Mark Willhöft (Abwehr/Zuspiel), Thorsten Carstensen, Patrick Seipold (Abwehr), André Wöhlk, Matthias Wilkens, Torge Nielsen (Angriff).

zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2015 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen